header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
presseinformation iaa 2019 mit brose in den innenraum der zukunft einsteigen

IAA 2019: Mit Brose in den Innenraum der Zukunft einsteigen

Donnerstag, den 12. September 2019

Videoprojektionen in den Fensterscheiben, neue Konzepte für Schwenk-/Schiebetüren sowie flexible Sitzsysteme und Innenraumkomponenten: Auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) 2019 in Frankfurt am Main zeigt der Zulieferer Brose mit einem zukunftsweisenden Exponat innovative und vernetzte Funktionen für zukünftige Fahrzeuggenerationen.

Wenn der Fahrer sich dem Auto nähert, hat das Fahrzeug ihn bereits erkannt. Projektionen auf den Fensterscheiben begrüßen ihn mit Namen, zeigen den Ladestand der Batterie an oder informieren über die aktuellen Schlagzeilen seiner Lieblings-Nachrichtenseite. Der Zugang ist zugleich flexibel und komfortabel: Die Türen können unabhängig voneinander aufschwenken oder sich aufschieben. Im Zusammenspiel mit der sich anpassenden Sitzkontur, versenkbaren Lehnen und dem ins Cockpit fahrenden Lenkrad erlauben sie so in jeder Situation ein angenehmes Einsteigen.

Der Innenraum lässt sich für verschiedenste Nutzungsszenarien vom Arbeiten bis zum Entspannen konfigurieren. Dabei bilden die Rücksitze eine Bank zum entspannten Sitzen für drei Personen - oder die Sitzfläche und -lehne konturieren sich zu Einzelsitzen und bieten zwei Passagieren maximalen Komfort. Aus der mittleren Armauflage und dem Cockpit fahren teilbare Bildschirme, die bis zu vier individuelle Audio-/Videozonen ermöglichen.

Die mögliche Umsetzung dieses Zukunftsszenarios präsentiert Brose auf der IAA anhand eines zukunftsweisenden Exponats, das innovative Tür- und Sitzfunktionen miteinander vernetzt. Dafür hat der Mechatronik-Spezialist seine Kompetenz im Innenraum nochmals ausgeweitet und zeigt beispielsweise aus der Innenverkleidung fahrende Staufächer, neue Komfort-Liegesitze mit Gurtintegration sowie die aktive Steuerung der Lüftungsdüsen. Diese passt den Luftstrom der Klimaanlage automatisch an die wechselnden Sitzpositionen an. Die Steuerung des Exponats erfolgt per App - mit der Verknüpfung aller Funktionen und der Koordination von mehr als 80 Motoren stellt der Zulieferer gleichzeitig seine Elektronik-Kompetenz unter Beweis.

Erfahren Sie mehr vom 12. bis 22. September auf der IAA 2019 am Brose Stand D01/D02 in Halle 4.0 erleben.

Über Brose

Brose ist weltweit der viertgrößte Automobilzulieferer in Familienbesitz. Das Unternehmen entwickelt und fertigt mechatronische Systeme für Fahrzeugtüren und -sitze sowie Elektromotoren und Elektronik, unter anderem für Lenkung, Bremsen, Getriebe und Motorkühlung. Rund 26.000 Mitarbeiter an 63 Standorten in 23 Ländern erwirtschaften einen Umsatz von 6,3 Milliarden Euro. Jeder zweite Neuwagen weltweit ist mit mindestens einem Brose Produkt ausgestattet.


Foto: Zukunft zum Anfassen: Auf der IAA 2019 in Frankfurt am Main zeigt der Zulieferer Brose mit einem zukunftsweisenden Exponat innovative und vernetzte Funktionen für Fahrzeuggenerationen von morgen. Bild: Brose