header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizeiauto web R by Uwe Schlick pixelio 400

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 28. April 2021


Zwei Leichtverletzte

Tangerhütte, Grieben, 27.04.2021, 12:11 Uhr

Auf der Kreisstraße 1195 kam es am Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Fahrzeugführer verletzt wurden. Ein 64-Jähriger Audi-Fahrer befuhr die Kreisstraße aus Richtung Grieben kommend in Richtung Jerchel. Kurz hinter dem Ortsausgang hatte der 64-Jährige die Absicht nach links in eine Einfahrt einzubiegen. Zu diesem Zeitpunkt setzte eine hinter dem Audi fahrende 54-Jährige Kia-Fahrerin zum Überholen an und es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Der Kia kam in der weiteren Folge von der Fahrbahn ab und beschädigte einen Zaun. Die beiden Fahrer wurden mit leichten Verletzungen in das Johanniterkrankenhaus Stendal verbracht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 
Unter Alkoholeinfluss

Stendal, 27.04.2021, 20:57 Uhr

Ein 41-Jähriger VW-Fahrer wurde am Dienstagabend auf Höhe Uchtewall einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der 41-Jährige gab an, Alkohol und Drogen zu sich genommen zu haben. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,87 Promille. Es folgte eine Blutprobenentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 41-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen den VW-Fahrer wird nun ermittelt.

 
Ohne Pflichtversicherung

Werben, 28.04.2021, 08:03 Uhr

Während der Streifentätigkeit kontrollierten Beamte einen 31-Jährigen, der mit einem Teleksoplader sowie einem Anhänger die Landesstraße 2 aus Richtung Werben kommend in Richtung Wendemark befuhr. Dabei konnte festgestellt werden, dass der Teleskoplader nicht angemeldet und somit nicht versichert ist. Weiterhin war der Anhänger nicht mit dem Bremssystem des Zugfahrzeuges verbunden. Die Weiterfahrt wurde dem 31-Jährigen untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

 
Zu schnell und ohne Fahrerlaubnis

Stendal, 28.04.2021, 10.43 Uhr

Beamte führten im Rahmen der Streifentätigkeit eine Geschwindigkeitskontrolle in der Dahlener Straße durch. Dabei hielten sie einen 42-Jährigen Opel-Fahrer an, da dieser zu schnell unterwegs war und den vorgeschriebenen Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte. Während der Kontrolle gab der Opel-Fahrer weiter an, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Gegen den 42-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Ohne Fahrerlaubnis und Pflichtversicherung

Bismark, 28.04.2021, 10:40 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Beamte einen 67-Jährigen Renault-Fahrer in der Straße der Einheit. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Renault ist weder zugelassen noch versichert. Auf die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichentafeln wurde eine falsche HU-Plakette angebracht. Die Weiterfahrt wurde dem Renault-Fahrer untersagt. Gegen den Mann wird nun ermittelt.


Holzstapel brennt

Tangermünde, Köckte, 28.04.2021, 04:23 Uhr

In den frühen Morgenstunden kam es am Mittwoch aus bisher ungeklärter Ursache zum Brand eines Stapels von Baumstämmen auf einem Gelände in der Lindenallee. 29 Kameraden der Feuerwehr konnten das Feuer unter Kontrolle bringen und löschen. Es entstand ein Sachschaden von circa 3.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache wurden aufgenommen.

 
Brand eines Traktors

Seehausen, 28.04.2021, 12:27 Uhr

In der Arendseer Straße kam es am Mittwoch zum Brand eines Traktors. Nach Angaben des Fahrzeugführers gab es unter dem Fahrerhaus einen lauten Knall, als dann Flammen unter der Kabine hervorkamen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand der Traktor bereits in Vollbrand. Das Feuer griff auf ein angrenzendes Waldstück über, sodass auf einer Fläche von circa 30 Meter x 30 Meter Bäume brannten. Das Feuer wurde durch die Kameraden der Feuerwehr unter Kontrolle gebracht. Bei dem Brand entstand ein Schaden von circa 31.000 Euro.

 
Einbruch in Solarpark

Tangermünde, 28.04.2021

Im Zeitraum vom 15.04.2021 bis 28.04.2021 brachen unbekannte Täter in einen Solarpark im Langensalzwedeler Weg ein. Der oder die unbekannten Täter entwendeten mehrere Wechselstromrichter und Solarmodule. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.