header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
082 250320212

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 25. März 2021


Im Kreisverkehr war Ende

Stendal, 24.03.2021, 15:35 Uhr

Kurze Aufregung am Nachmittag am Kreisverkehr am Finanzamt in der Scharnhorststraße. Eine 35-Jährige VW-Fahrerin fuhr von der Körnerstraße aus in den Kreisverkehr. Allerdings behielt die Frau die kreisrunde Fahrt nicht bei und stieß geradeaus ungebremst gegen eine Laterne. Das Fahrzeug geriet beim Aufprall in Brand, konnte aber durch die eintreffenden Polizeibeamten schnell gelöscht werden. Weitere Sicherungsmaßnahm anschließend die eintreffende Feuerwehr. Atemalkoholgeruch bei der Unfallaufnahme führte zu einem Atemtest, allerdings konnte die Frau diesen nicht ausführen. Eine Blutprobe wurde abgenommen und der Führerschein beschlagnahmt. Die Laterne wurde durch den Bauhof vom Ort entfernt, der Pkw abgeschleppt.


Einbruch in Imbiss

Stendal, 24.03.2021 bis 25.03.2021

Unbekannte Täter verschafften sich durch das Aufhebeln eines Fensters Zugang zum Asia-Imbiss in der Scharnhorststraße. Schränke wurden durchwühlt und die Einrichtung verwüstet. Die unbekannten Täter stahlen vorrätige Lebensmittel.

Zeugen, welche verdächtige Personen oder die Tat selbst beobachtet haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter 03931/6850 oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.


Kradfahrer bei Unfall verletzt (Foto 2/Polizei)

Tangermünde, 24.03.2021, 13:10 Uhr

In der August-Bebel-Straße kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten Kradfahrer. Ein 19-Jähriger Mercedes-Fahrer wollte aus einer Nebenstraße auf die August-Bebel-Straße auffahren. Dabei übersah er einen 16-Jährigen Kradfahrer mit seinem Zweirad. Es kam zum Zusammenstoß und der Kradfahrer zu Fall. Der 16-Jährige wird dabei verletzt und kommt ins Krankenhaus, an beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.




Auffahrunfall (Foto 3/Polizei)

Stendal, 24.03.2021, 16:10 Uhr

Ein 59-Jähriger Peugeotfahrer befuhr die Osterburger Straße in Richtung Borstel, musste im Bereich der Bahnunterführung verkehrsbedingt halten. Das übersah eine 19-Jährige VW-Fahrerin zu spät und fuhr auf. Am VW entstand wirtschaftlicher Totalschaden, der Peugeot wurde stark beschädigt. Die 19-Jährige Verursacherin verletzt sich bei dem Zusammenstoß, kam ins Krankenhaus, ihre Beifahrerin blieb unverletzt.