header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
054 250220211

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Donnerstag, den 25. Februar 2021

Brand einer Gartenlaube (Titelfoto/Polizei)

Stendal, 24.02.2021, 16:30 Uhr bis 17:14 Uhr

Am Mittwochnachmittag kam es zu einem Vollbrand einer Gartenlaube in der Gartenanlage an der Heerener Straße.

Die Kameraden der Stendaler Feuerwehr löschten den Brand. Der 40-Jährige Besitzer gab an, dass er an diesem Tag seine Gartenfräse repariert hat und wahrscheinlich beim Ausbau des Tanks Restbenzin auf den Boden tropfte. In dem Haus lagerten auch verschiedene Düngemittel, so dass es zu einer chemischen Reaktion zwischen den Stoffen kam. Die Folge war ein Brand, der einen Sachschaden von ca. 1.000 Euro verursachte. Der Brandort wurde beschlagnahmt.


Streit zwischen Ehepartnern

Stendal, 24.02.2021,12:00 Uhr

Eine 31-Jährige Stendalerin zeigte am Mittwoch im Polizeirevier Stendal ihren Ehemann an. So soll es seit Jahren zu verbalen, wie auch körperlichen Auseinandersetzungen zwischen beiden Parteien kommen.

Solche oder ähnliche Sachverhalte werden oft bei der Polizei angezeigt. Aufgrund der häuslichen Gewalt, eventuell auch deutlicher zu spüren während der derzeitigen Pandemiesituation, unterbreitet jede Polizeidienststelle Angebote zum Schutz der Opfer. Holen Sie sich Unterstützung und Hilfe! Telefonisch im Polizeirevier Stendal unter der 03931/6850.

 
Aus Zuneigung wurde Erpressung

Stendal, 24.02.202 bis 25.02.2021

Am Donnerstagmorgen zeigt eine 55-Jährige Stendalerin an, dass sie durch einen ausländischen Mann erpresst wird. Da die Frau dem Mann vertraute und sie über einen längeren Zeitraum Kontakt zueinander hatten, schickte sie ihm ein Bild von sich. Was anfangs noch Zuneigung war, entpuppte sich am Mittwochabend per Chat als böses Erwachen, denn er forderte nun einen höheren Geldbetrag von ihr, sonst würde der Mann das Foto bearbeiten und in sozialen Netzwerken veröffentlichen. Die Frau sollte das Geld bis zum heutigen Tage an eine Adresse in Afrika senden. Zu einer Überweisung kam es nicht, die Geschädigte ging zur Polizei.

 
Geld weg und Ware auch

Havelberg, 07.01.2021-25.02.2021

Eine Online-Anzeige erstattete in der Nacht zum Donnerstag ein 32-Jähriger Havelberger. Er bestellte auf einer Internetplattform im Januar dieses Jahres eine Spielekonsole und einige Tage später noch einen Laptop. Der junge Mann überwies die insgesamt 700 Euro auf das angegebene Konto. Die Ware ist bis heute nicht eingetroffen und die Internetseite nicht mehr erreichbar.

 
Benzin gezapft ohne zu bezahlen

Tangerhütte, 22.02.21, 21:28 Uhr

Eine Anzeige erstattete am Mittwoch ein Mitarbeiter einer Tankstelle in der Tangermünder Chaussee. Am Montagabend, 22.02.2021, tankte um 21:28 Uhr der Fahrer eines roten Motorrades Kraftstoff, ohne die Kosten zu bezahlen. Zuvor versuchte der unbekannte Täter mit Gewalt die Geldkassette an dem Vorsprühgerät der Waschanlage zu öffnen, diese wurde jedoch zuvor durch das Personal geleert.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Täter geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Stendal unter der 03931/6850 oder jeder weiteren Polizeidienststelle.


Geschwindigkeitskontrolle

B189, Buchholz – Lüderitz, 25.02.2021, 06:00 Uhr bis 11:55 Uhr

Auf der Bundesstraße 189 wurde zwischen Buchholz und Lüderitz insgesamt 1.103 Kraftfahrzeuge gemessen. 836 PKW und 267 LKW nahm das Messgerät ins Visier. Das entspricht auf der einen Richtungsfahrbahn drei Fahrzeuge pro Minute. Hierbei wurden insgesamt 22 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt, davon 10 Lkw. 15 Verstöße im Bereich eines Verwarnungsgeldes und sieben Bußgelder müssen geahndet werden.

Der schnellste PKW wurde bei erlaubten 100 Km/h mit 129 Km/h gemessen, der schnellste Lkw bei erlaubten 60 km/h mit 90 km/h.

 
Schwelbrand im Dach

Seehausen, 25.02.2021, 10:45 Uhr

Durch den Einsatzleiter der Feuerwehr wurde vor Ort bekannt, dass es in einem ehemaligen Geschäft in der Arendseer Straße, in einem Sanitärraum, zu einem Schwelbrand zwischen Decke und Dach gekommen ist. Ursächlich ist vermutlich ein in diesem Bereich unsachgemäß aufgestellter und betriebener Ofen. Der Brandort wurde nach Abschluss der Löscharbeiten beschlagnahmt. Der geschätzte Schaden liegt bei etwa 1.000 Euro. Die Kameraden der Feuerwehr waren mit fünf Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften zur Brandbekämpfung im Einsatz.


Streife erwischt Junkie (Foto 2/Polizei)

Tangermünde, 24.02.2021, 13:33 Uhr

Einer Polizeistreife fielen am Mittwoch hinter einem Einkaufsmarkt in der Richard-Wagner-Straße zwei junge Männer fest, die in der Öffentlichkeit Alkohol konsumierten. Bei der Ausweiskontrolle des 29-jährigen Mannes stellten die Beamten Anhaftungen eines weißen Pulvers fest, eine Durchsuchung der Sachen ergab vier weitere Tütchen mit ähnlicher Substanz und ein Tütchen mit den Resten einer Exctasy-Tablette. Es erfolgte eine Sicherstellung und eine Anzeige gegen den jungen Mann wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln.