header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
restaurant 3597677 960 720

Umsatz im Gastgewerbe in Sachsen-Anhalt im 1. Halbjahr 2019 preis-bereinigt um 2,7 % gestiegen

Samstag, den 24. August 2019

Die im Gastgewerbe in Sachsen-Anhalt von Januar bis Juni 2019 erzielten nominalen Umsätze, d. h. in jeweiligen Preisen, waren um 5,0 % höher als im gleichen Zeitraum 2018.

Nach Mitteilung des Statistischen Landesamtes war das real, also unter Berücksichtigung der Preisentwicklung, ein Anstieg um 2,7 %.  

Im gesamten Beherbergungswesen stiegen die Umsätze nominal um 4,1 % über das Vorjahresniveau. Unter Berücksichtigung der Preisentwicklung entsprach das real einem Plus von 2,1 %. Die klassische Hotellerie mit Hotels, Hotels garnis, Gasthöfen und Pensionen meldete einen Umsatzzuwachs von nominal 4,8 % sowie real 2,7 %.

Im Bereich der Gastronomie wurden von Januar bis Juni 2019 nominal 5,4 % und real 3,0 % mehr Umsätze als in der gleichen Zeit 2018 erwirtschaftet. Überdurchschnittlich schnitten hier die Caterer und Anbieter sonstiger Verpflegungsdienstleistungen (nominal: +7,3 %, real: +5,4 %) ab.

Im 1. Halbjahr 2019 waren im Gastgewerbe insgesamt 1,8 % mehr Personen beschäftigt als im Vorjahreszeitraum. Dabei ging die Zahl der Vollbeschäftigten um 3,1 % zurück. Gleichzeit lag die Zahl der Teilzeitbeschäftigten um 5,9 % über dem Vorjahreswert. Die Gastronomie meldete dabei 2,5 % mehr Beschäftigte im Vorjahresvergleich (Vollbeschäftigte: -4,6 %, Teilzeitbeschäftigte: +7,3 %). Im Beherbergungswesen lagen die Beschäftigtenzahlen insgesamt auf Vorjahresniveau. Auch hier ging die Zahl der Vollbeschäftigten zurück (-0,5 %). Die Zahl der Teilzeitbeschäftigten lag im Plus (+0,8 %).

Zum Gastgewerbe zählen die Bereiche Beherbergung und Gastronomie

Symbolfoto (c) privat