header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Pressebild BlaupausenSimonBecker Foto Dirk Mahler

„KINDER AN DIE MACHT“: Magdeburger Songwriter Simon Becker interpretiert auf neuem Album Songs großer Meister

Sonntag, den 15. November 2020

Magdeburg – Der Magdeburger Singer-Songwriter Simon Becker veröffentlicht am 27. November sein neues Album „Blaupausen“. Auf seine eigene und gefühlvolle Weise interpretiert er darauf vier Songs bekannter Künstler neu. „Ich spiele auf meinen Konzerten ja ausschließlich meine eigenen Songs, doch im Frühjahr dieses Jahres habe ich angefangen, mich intensiver als zuvor mit deutschsprachigen Liedermachern zu beschäftigen. In vier Lieder habe ich mich direkt verliebt! Dieses Album ist eine tiefe Verbeugung vor großen Liedermachern. Manchmal fehlen mir einfach die Worte und deshalb habe ich sie mir ausnahmsweise geliehen“, sagt Simon Becker. Als Gründer und Leiter des Kinder- und Jugendkulturhauses „Villa Wertvoll“ in der Neuen Neustadt Magdeburg liegen ihm junge Menschen besonders am Herzen. Deshalb lag es nahe, sich an eine neue Version von Grönemeyers „Kinder an die Macht“ zu wagen.

Stipendium „Kultur ans Netz“ hilft bei der Umsetzung

Mit Hilfe des Stipendiums „Kultur ans Netz“ des Landes Sachsen-Anhalt entstand ein kleines, aber feines Album mit vier wundervoll interpretierten Schätzen: Herbert Grönemeyers „Kinder an die Macht“, Gerhard Gundermanns „Gras“, „Wenn der Regen kommt“ von Wolf Maahn und Gerhard Schönes „Irgendwann“. „Highlight für mich persönlich ist, dass wir für ein Saxophonsolo niemand geringeren als U.S.-Saxophonisten Dino Soldo für unser Projekt gewinnen konnten, der schon mit Musikgrößen wie Ray Charles, Leonard Cohen und Beyoncé gespielt hat und zur Liveband von Lionel Richie gehört“, sagt Simon Becker.

Das Album erscheint am 27. November 2020 beim Berliner Label erlkoenig records. Produziert und gemischt wurde es in Bremen von Martin Denzin (Someday Jacob) und Pascal El Sauaf (Max Prosa).

Foto: Simon Becker © Dirk Mahler