header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
277 28.10.20202

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 28. Oktober 2020

Bagger brennen aus – hoher Sachschaden (Fotos/Polizei)

Stendal, 28.10.2020, 00:10 Uhr

Kurz nach Mitternacht wurden Löschkräfte und Polizei durch Zeugen zu einem Feuer alarmiert. Auf dem Gelände des DRK in der Osterburger Straße stand ein Bagger im Vollbrand. Der Brand griff noch während der Maßnahmen auf einen weiteren Bagger über, welcher unmittelbar daneben stand. Nach Ablöschen der beiden Baufahrzeuge  wurde der Brandort beschlagnahmt. Es entstand ein Schaden von rund 50.000€. Die Feuerwehr Stendal war mit sieben Einsatzfahrzeugen am Brandort. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen zur Brandursachenermittlung eingeleitet.

Zeugen, welche verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter 03931/6850 oder jeder weiteren Polizeidienststelle zu melden.




Verfassungsfeindliche Symbole gesprüht

Grieben, 27.10.2020, 14:20 Uhr

Durch das zuständige Ordnungsamt wurde der Polizei eine verfassungsfeindliche Sachbeschädigung angezeigt. Unbekannte Täter haben an einem ehemaligen Agrargebäude in der Petristraße zwei Hakenkreuze gesprüht. Strafanzeige wurde erstattet, die Zeichen unkenntlich gemacht. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.


Unter Alkoholeinfluss mit dem Pkw erwischt

Stendal, 27.10.2020, 15:34 Uhr

Am Dienstagnachmittag kontrollierten Polizeibeamte in der Industriestraße einen Renault. Bei der Kontrolle des 57-Jährigen Fahrers wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test vor Ort ergab 0,93 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet und durchgeführt. Auf den Mann warten jetzt ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot, der Pkw blieb erstmal stehen.


Freilaufende Schafe

Schinne, 27.10.2020, 16:36 Uhr

Auf der Kreisstraße 1047 fielen Polizeibeamten auf der Streifenfahrt mehrere Schafe auf. Die Tiere hatten am Abzweig nach Belkau die Umzäunung verlassen und standen an der Straße. Mit dem Verantwortlichen wurde Rücksprache gehalten, anschließend der Zaun durch ihn wieder geschlossen.

 
Fahrerlaubnisklasse reicht nicht aus

Osterburg, 27.10.2020, 19:02 Uhr

In der Breiten Straße stoppten am Abend Polizeibeamte ein Fahrzeuggespann. Der Mercedes zog dabei noch einen größeren Anhänger. Der 39-Jährige Fahrer konnte seine Fahrerlaubnis vor Ort nachweisen. Bei der Kontrolle des Gespanns fiel aber auf, dass das Gesamtgewicht mit über 4,1 Tonne berechnet wurde. Für dieses Gesamtgewicht fehlt dem Fahrer allerdings die Fahrerlaubnisklasse „BE“. Der Mann muss sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen und für die Voraussetzungen seine Fahrerlaubnis erweitern. Das Fahrzeuggespann musste erstmal stehenbleiben.


Ohne amtliche Zulassung unterwegs

Seehausen/A., 28.10.2020, 07:25 Uhr

An der Hoyer-Tankstelle in der Arendseer Straße stand am Morgen ein Pkw Mercedes mit Kurzzeitkennzeichen. Die Kennzeichen waren erkennbar nur bis 21. Juli 2020 gültig. Da das Fahrzeug noch warm war, wurde der 76-Jährige Fahrer dazu befragt. Er gab an, dass er mit dem Pkw noch weiterfahren und es später anmelden wollte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

 
Geschwindigkeitskontrolle

L16, Chausseehaus Hassel, 28.10.2020, 05:15 Uhr bis 12:00 Uhr

Auf Höhe des Abenteuerspielplatzes wurde am Mittwoch eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Insgesamt passierten 1627 Fahrzeuge die Messstelle, davon 109 Lkw. 19 Überschreitungen wurden festgestellt. 17 Fahrzeugführer kommen mit einem Verwarnungsgeld davon, gegen zwei Fahrer muss ein Bußgeldverfahren eingeleitet werden.

Der schnellste PKW wurde bei erlaubten 70 Km/h mit 107 Km/h gemessen der schnellste Lkw wurde bei erlaubten 60 km/h mit 77 km/h.

 
Das zweite Wildschwein kam zu spät

B188, Kabelitz, 28.10.2020, 06:00 Uhr

Eine 46-Jährige Opel-Fahrerin erkannte am frühen Morgen auf der Bundesstraße 188 zwei Wildschweine, die plötzlich die Straße überquerten. Das erste Tier schaffte es noch, vor dem Pkw die Fahrbahn zu queren, das zweite Wildschwein kam zu spät und wurde vom Pkw erfasst. Es entstand Sachschaden am Pkw, das Wildtier überstand den Zusammenstoß nicht.