header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Kroeber Martin SPD   www.martin kroeber.de

Politik-News: Magdeburger Martin Kröber ist neuer Sprecher der SPD Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Donnertag, 13. Januar 2022

Magdeburg. Der Magdeburger Bundestagsabgeordnete Martin Kröber (Foto) ist neuer Sprecher der SPD-Landesgruppe Sachsen-Anhalt im Deutschen Bundestag in Berlin. Die Mitglieder des Zusammenschlusses wählten den 29-jährigen Gewerkschafter am Dienstag einstimmig. Die Landesgruppe Sachsen-Anhalt setzt sich aus allen SPD-Bundestagsabgeordneten aus dem Bundesland zusammen. Der Magdeburger folgt damit auf die bisherige Sprecherin Katrin Budde aus dem Wahlkreis Mansfeld-Südharz.

Kröber sagte nach der Wahl, er bedanke sich für das Vertrauen und freue sich auf die neue Aufgabe. „Jetzt werden wir in der SPD-Fraktion gemeinsam Themen für Sachsen-Anhalt laut hörbar vertreten. Denn zu Themen wie Verkehrswende, Klimaschutz oder Kulturveranstaltungen in Zeiten der Pandemie gibt es in unserem Bundesland viele gute Ideen. Die werden wir aus Sachsen-Anhalt in die stärkste Fraktion des Bundestages tragen“, so Kröber. Die Koalition aus SPD, Grünen und FDP habe ein Regierungsprogramm, das für das Flächenland viele Chancen biete. „Der Mindestlohn von 12 Euro wird kommen und in Sachsen-Anhalt werden dann 84.000 Menschen auf einen Schlag mehr Geld im Portemonnaie haben. Wir werden den öffentlichen Verkehr ausbauen, damit werden tausende Menschen in ländlichen Regionen besser angebunden sein und wir wollen mit einer guten medizinischen Versorgung auf dem Land Sachsen-Anhalt noch lebenswerter machen.“

Martin Kröber hatte bei der Bundestagswahl im vergangenen Jahr das Direktmandat in Magdeburg und Teilen des Salzlandkreises gewonnen. Im Dezember wurde er in den Verkehrsausschuss gewählt. Seit Anfang 2020 leitet der Gewerkschaftssekretär die Landesgeschäftsstelle der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft in Sachsen-Anhalt.

Text: SPD Sachsen-Anhalt
Foto: © www.martin-kroeber.de