header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Banse

Sachsen-Anhalt-News: Schönebeck verliert einen engagierten Mann – Reinhard Banse ist tot

Mittwoch, 12. Januar 2022

Schönebeck. Mit großer Betroffenheit hat die Stadt Schönebeck (Elbe) vom Tod des langjährigen Mitgliedes des Stadtrates, Reinhard Banse, erfahren. Er gehörte diesem von 2004 bis 2019 an und hatte in dieser Zeit den Vorsitz der FDP-Fraktion inne. Der ehemalige Lehrer und passionierte Sammler von Orden wurde selbst im Jahr 2016 mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland für sein langjähriges kommunalpolitisches Engagement zum Wohle der Stadt Schönebeck durch Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff ausgezeichnet.

Reinhard Banse war der „Herr der Orden“, das Sammeln war seine Leidenschaft. Zudem gab er sein Wissen über die Ehrenzeichen gern weiter. Er war Landesvorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde. Er organisierte Großtauschtage, erst im Schönebecker Stadtteil Grünewalde, später im nur wenige Kilometer entfernten Eggersdorf (Gemeinde Bördeland). Bei der sehr beliebten Veranstaltung „Rarität oder Plunder“ konnte jedermann alte Gegenstände von Experten einschätzen lassen.

Einer dieser Experten war er selbst. Seit 2006 hielt er die Fäden für diese Runde im Salzlandmuseum in Schönebeck in den Händen, aufgrund der großen Nachfrage seit 2014 auch im Museum Wolmirstedt. Dazu kommen die Artikel, die er für Fachmagazine geschrieben hatte, die sich mit der Ordenserforschung beschäftigten. Zum Beispiel über Dienstabzeichen.

Für dieses enorme Engagement und für außerordentliche Verdienste um die Phaleristik hat der Schönebecker eine besondere Auszeichnung erhalten: die Verdienstmedaille in Gold am Bande, verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Ordenskunde.

Reinhard Banse engagierte sich in verschiedenen Vereinen und prägte das kommunalpolitische Leben in der Stadt Schönebeck mit, wofür ihm Oberbürgermeister Bert Knoblauch Respekt und Anerkennung zollt. „Er hat sich immer für die Belange der Menschen und der Stadt eingesetzt und Dinge hinterfragt. Er hat viele Projekte angeschoben, die das Bild in Schönebeck weiterhin prägen“, sagte das Stadtoberhaupt. Reinhard Banse war beispielsweise Mitinitiator der Aktion „Stolpersteine“.

Text & Foto: Stadt Schönebeck/Elbe