header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN Statistik

Handwerksumsatz im 1. Quartal mit deutlichen Rückgang

Freitag, den 11. Juni 2021

In den ersten 3 Monaten 2021 gingen die Umsätze sowohl im zulassungspflichtigen als auch im zulassungsfreien Handwerk durch den Corona-bedingten Lockdown und die für das bedeutsame Bauhandwerk ungünstige Witterung im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurück.

Im zulassungspflichtigen Handwerk betrug der Rückgang 11,2 % und im zulassungsfreien Handwerk 10,3 %. Diese Entwicklung durchzog fast alle Gewerbezweige. Nur Zweiradmechaniker (+36,4 %) und Bestatter (+22,1 %) verzeichneten ein starkes Wachstum. Diese vom Statistischen Landesamt veröffentlichte Informationen bezogen sich erstmals auf die neue Handwerksordnung 2020.

Im zulassungspflichtigen Handwerk konnte nur das Gesundheitsgewerbe das Vorjahresniveau der Umsätze (+0,4 %) erreichen. Im Bauhauptgewerbe betrug das Minus 20,3 % und im Ausbaugewerbe 7,1 %. Besonders stark betroffen waren die Handwerke für den privaten Bedarf mit einem Umsatzrückgang um 26,5 % im Vergleich zum I. Quartal 2020. Dieser Rückgang war insbesondere der Entwicklung im Friseurhandwerk geschuldet, welches Umsatzeinbußen von 40,4 % hinnehmen musste.

Im zulassungsfreien Handwerk war der Rückgang vor allem im Bauhauptgewerbe spürbar (-12,7 %). Dabei sind in diesem Bereich nicht alle Gewerbegruppen besetzt.