header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Mario Lehmann

Clan-Kriminalität: Prozessauftakt gegen „Pate von Magdeburg“ - Lehmann: Clan-Strukturen dürfen in Sachsen-Anhalt keine Heimat finden!

Montag, den 2. Dezember 2019

Am Landgericht Magdeburg hat heute der Prozess gegen Abd M., auch bekannt als „Pate von Magdeburg“, begonnen. Der 35-jährige Libanese wurde im Sommer 2019 in Magdeburg bei einer Razzia festgenommen und ist nun wegen gewerbsmäßigen Drogenhandels und Verstoß gegen das Waffengesetz angeklagt. Abd M. soll vor allem den Drogenhandel am Magdeburger Hasselbachplatz organisiert haben und über enge Kontakte zu Clans in Bremen (Miri-Clan) und Berlin (Abou-Chaker-Clan) verfügen. Am Landgericht herrschten beim Prozessauftakt massive Sicherheitsvorkehrungen und Bewachungsmaßnahmen.

Mario Lehmann (Foto), Sprecher für Recht und Verfassung der AfD-Landtagsfraktion, kommentierte dazu:

„Dafür, dass Innenminister Stahlknecht zurückliegend behauptet hat, es gäbe keine Clan-Kriminalität in Sachsen-Anhalt, wird heute ein ziemlicher Aufwand am Landgericht Magdeburg wegen eines libanesischen Angeklagten betrieben. Vielmehr bewahrheiten sich damit die Warnungen der AfD vor einer zunehmenden Bedrohungslage im Land durch kriminelle Familienbanden. Der Innenminister sollte daher die Problematik endlich ernst nehmen und einer Verfestigung von Clan-Strukturen in Sachsen-Anhalt entschieden entgegentreten!“