header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
cardiac 156059 960 720

Magdeburg-News: Gesundheits- und Veterinäramt lädt zu den Herzwochen 2019 ein

Donnerstag, den 7. November 2019

Vielfältige Kurse und Beratungsangebote in der Lübecker Straße 32

Das Gesundheits- und Veterinäramt der Landeshauptstadt Magdeburg unterstützt auch in diesem Jahr die von der Deutschen Herzstiftung initiierten Herzwochen. Die bundesweite Aktion steht 2019 unter dem Motto "Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?".
 
Im Rahmen der Prävention und zur Vermeidung von Risikofaktoren bietet das Gesundheits- und Veterinäramt in der Lübecker Straße 32 folgende Veranstaltungen und Aktionen zu den diesjährigen Herzwochen an:
 
Bis 17.12.2019 (8 Termine)
dienstags, 11:00 Uhr: Progressive Muskelentspannung (auch progressive Muskelrelaxation, kurz PMR) nach Edmund Jacobson 
Ansprechpartnerin: Christina Schnetter-Dömeland
Um vorherige Anmeldung telefonisch unter 0391/ 540 6074 oder per E-Mail an christina.doemeland@ga.magdeburg.de  wird gebeten. Vorkenntnisse sind wünschenswert, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
12.11.2019, 15:30 Uhr
Kleingruppenangebot: Tipps zur gesunden Lebensweise mit Info-Stand, Quiz zur gesunden Ernährung, Ampelcheck
Ansprechpartnerinnen: Petra Oesemann und Claudia Ziese
Auch hier wird vorab um eine Anmeldung gebeten, entweder telefonisch unter 0391/ 540 6072 bzw. -6073 oder per E-Mail an claudia.ziese@ga.magdeburg.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
14.11.2019, 10:00 Uhr
Schnupperangebot: Entspannung durch Malen
Ansprechpartnerin: Petra Oesemann
Hierfür sind telefonische Anmeldungen unter 0391/ 540 6073 ebenfalls erwünscht, da für das Angebot ebenfalls die Teilnehmerzahl begrenzt ist.
 
04.11.2019 bis 29.11.2019
Einzelgespräche zur Reduzierung von Übergewicht durch eine gesunde, ausgewogene Ernährung / Einzelgespräche zur Raucherentwöhnung 
Ansprechpartnerinnen: Petra Oesemann und Claudia Ziese
Individuelle Termine können entweder telefonisch unter 0391/ 540 6072 bzw. 6073 oder per E-Mail an claudia.ziese@ga.magdeburg.de  vereinbart werden.
 
 
Hintergrund:

Jedes Jahr erleiden in Deutschland 65.000 Menschen einen plötzlichen Herztod, etwa 60.000 versterben daran. Die koronare Herzkrankheit ist die häufigste zugrundeliegende Erkrankung. Sie ist verursacht durch Risikofaktoren wie Bluthochdruck, Diabetes und Fettstoffwechselstörungen. Auch die Genetik und ein ungesunder Lebensstil durch Rauchen, Übergewicht, Bewegungsmangel und Drogenkonsum spielen eine Rolle. Ursachen des plötzlichen Herztods können auch Herzmuskelerkrankungen, seltener Herzklappenerkrankungen sowie angeborene Herzfehler sein.
 
Um die Risiken für eine Herzerkrankung möglichst gering zu halten, sollte der eigene Lebensstil hinsichtlich regelmäßiger Bewegung, gesunder Ernährung, Körpergewicht und Stressfaktoren überprüft werden. Ein gesunder Lebensstil kann entscheidend zur Vermeidung von Herz- und Gefäßerkrankungen beitragen.