header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
SAN Statistik

Erwerbstätigkeit in Sachsen-Anhalt 2018 leicht gestiegen

Dienstag, den 15. Oktober 2019

Im Jahresdurchschnitt 2018 hatten 1,006 Mill. Erwerbstätige ihren Arbeitsplatz in Sachsen-Anhalt, das waren 700 Personen (+0,1 %) mehr als im Jahr davor.

Wie das Statistische Landesamt mitteilt, stieg die Erwerbstätigkeit in Sachsen-Anhalt das 3. Jahr in Folge. Gestützt wurde der Arbeitsplatzaufbau maßgeblich durch den Anstieg der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten (+0,8 %). Einen Rückgang gab es bei den marginal Beschäftigten (-3,8 %) sowie bei den Selbstständigen und mithelfenden Familienangehörigen (-0,8 %).

Zum Beschäftigungsaufbau trugen insbesondere die Bereiche Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung, Gesundheit; Private Haushalte mit einem Zuwachs um 2 400 Personen (+0,7 %) sowie Handel, Verkehr, Lagerei, Gastgewerbe; Information und Kommunikation mit einem Zuwachs um 2 200 Personen (+1,0 %) bei. Verluste hatten dagegen die Bereiche Finanz-, Versicherungs- und Unternehmensdienstleister; Grundstücks- und Wohnungswesen mit einem Rückgang um 3 600 Personen (-2,3 %) sowie Land- und Forstwirtschaft, Fischerei mit einem Rückgang um 1 000 Personen (-4,4 %) zu verzeichnen.

In Deutschland stieg die Erwerbstätigenzahl im Jahresdurchschnitt 2018 gegenüber dem Vorjahr um 606 000 Personen (+1,4 %) auf 44,9 Mill. Personen. Alle Bundesländer konnten einen Zuwachs verzeichnen, wobei dieser in den alten Bundesländern ohne Berlin (+1,4 %) höher ausfiel als in den neuen Bundesländern ohne Berlin (+0,7 %). Die höchste Zuwachsrate gab es in Berlin (+2,9 %). Den niedrigsten Anstieg erreichte Sachsen-Anhalt (+0,1 %).