header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
marco reising foto.1024x1024

Magdeburg: Krankenkasse warnt vor Trickbetrügern


Magdeburg, 7. Oktober 2019 – Die BARMER warnt vor Betrügern, die sich am Telefon als Mitarbeiter der Krankenkasse ausgeben. In den Geschäftsstellen gibt es regelmäßig Hinweise über fingierte Anrufe. Wie man sich dabei verhalten sollte, erklärt Marco Reising (Foto), Regionalgeschäftsführer der BARMER in Magdeburg. 

Woran erkenne ich, dass meine Krankenkasse am Telefon ist? 

Jeder sollte aufmerksam sein. Anrufe der BARMER erfolgen niemals mit unterdrückter Nummer und nicht an Samstagen, Sonntagen und an Feiertagen. Unsere Kundenberater führen keine telefonische Abfrage von Bankdaten durch und fragen auch nicht nach Ihrem Geburtsdatum, welches uns bekannt ist, sofern Sie bei uns versichert sind. 

Wie können Bankdaten dann übermittelt werden? 

Falls erforderlich werden Kontoverbindungen in persönlichen Beratungsgesprächen in unseren Geschäftsstellen aufgenommen oder können vom Kunden selbst im geschützten Bereich unseres Webportals online übermittelt werden. 

Wie sollte ich mich verhalten, wenn ich unsicher bin? 

Bei Verdachtsmomenten, dass es sich um missbräuchliche fingierte Anrufe nicht autorisierter Dritte handeln könnte, sollten die Versicherten das Telefonat sofort beenden und ihre Geschäftsstelle über den Vorfall informieren. Im Zweifelsfall können Sie auch einen Rückruf vereinbaren. Lassen Sie sich den Namen des Anrufers geben und klären Sie alles Weitere über die offizielle, zentrale Telefonnummer 0800 333 1010.