header-placeholder


image header
image
Rinderfilet 28

Rezepttipps-News: „GEFÜLLTES RINDERFILET“, mit einer wunderbar – pikanten Kürbis – Chili – Sauce!

28. Dezember 2020

Zutaten für 4 Portionen:

600 g Rinderfilet (möglichst aus dem dicken Mittelstück)

Jodsalz

Pfeffer

1 Stange Porree

6 getrocknete Feigen

30 g Walnüsse

4 TL frische Thymianblättchen

2 EL Öl

1 kleine rote Chilischote

125 ml Rotwein (ersatzweise Fleischbrühe)

400 ml Fleischbrühe (Instant)

70 g Kürbisfruchtfleisch

3 EL MONDAMIN Saucenbinder, dunkel

Küchengarn


Zubereitung:

1. Rinderfilet trocken tupfen und längs auf- aber nicht durchschneiden. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Vom Porree den weißen Teil abschneiden (anderweitig verwenden), den Porree dann putzen und längs halbieren. Porree gründlich abspülen und in Salzwasser 1 Minute blanchieren. Porree kalt abschrecken und trocken tupfen. Fleischinnenseiten mit Porreestreifen belegen. Feigen fein hacken. Walnüsse hacken und in einer kleinen beschichteten Pfanne kurz rösten. Feigen mit Walnüssen und Thymian vermengen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Masse auf den Porreestreifen gleichmäßig verteilen und das Fleisch zusammenklappen. Fleisch mit Küchengarn zusammenbinden.

2. Öl in einem Bräter erhitzen, Rinderfilet darin ringsum anbraten. Chilischote putzen, abspülen und fein schneiden. Chili im Bratfett kurz mit anschmoren. Bratensatz mit Rotwein ablöschen und den Brühe angießen. Fleisch zugedeckt ca. 30-40 Minuten bei schwacher Hitze garen.

3. In der Zwischenzeit Kürbis sehr fein würfeln. In Salzwasser ca. 3-4 Minuten nicht zu weich kochen. Rinderfilet aus dem Bratenfond nehmen und warm stellen. Saucenbinder in den Bratenfond einrühren und 1 Minute unter Rühren köcheln lassen. Kürbis abgießen und in die Sauce geben. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Rinderfilet in Scheiben schneiden und zusammen mit der Sauce anrichten.

Tipp: Innerhalb eines 3-Gang-Menüs reicht das Rezept auch für 6 Personen. Dazu passt: Tagliatelle und Brokkoli oder Prinzessbohnen.



Text und Foto: © Unilever Deutschland GmbH