header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 138208.rgb 3c12d7b094

Reise-News: Urlaubsglück an der Ostsee: Die Eckernförder Bucht gilt als besonders reizvolle Region in Schleswig-Holstein

Montag, den 26. April 2021

(djd). Urlaub in Deutschland war schon vor der Pandemie beliebt wie nie zuvor. Von Jahr zu Jahr stiegen vor allem an Nord- und Ostsee die Gästezahlen. Die anhaltenden Beschränkungen bei Reisen ins Ausland werden auch im Sommer und Herbst 2021 dafür sorgen, dass die Bundesbürger ihr Ferienglück vor allem im eigenen Land suchen. Die Eckernförder Bucht mit ihren schattigen Wäldern, den blühenden Feldern, stillen Seen und kleinen Bergen gilt als eine besonders schöne Region an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins.

Lebendige Hafenstadt und reizvolle Umgebung

Zentrum ist die lebendige Hafenstadt Eckernförde mit ihrem maritimen Flair, sie liegt nur wenige Autominuten von der Landeshauptstadt Kiel entfernt. Der idyllische Hafen mit den Segeljachten und Fischkuttern wird gesäumt von einer einladenden Promenade, der feinsandige Badestrand ist ebenfalls in nur wenigen Fußminuten erreichbar. Sehens- und entdeckenswert in der Umgebung sind der Nord-Ostsee-Kanal, der Naturpark Hüttener Berge oder der Dänische Wohld, eine Halbinsel zwischen Eckernförder Bucht und Kieler Förde. Alle aktuellen Informationen zu Reisemöglichkeiten und Unterkünften gibt es unter www.ostseebad-eckernfoerde.de und unter Telefon 04351-71790. Besonders entspannt und intensiv kann man die Eckernförder Bucht im Sommer und bis weit in den Herbst hinein mit dem Fahrrad oder beim Wandern auf einem gut ausgebauten Routennetz entdecken.

Radfahren und Wandern in der Eckernförder Bucht

E-Bikes und andere Räder lassen sich vor Ort ausleihen, kostenfreie Broschüren kann man bestellen oder auf der Website downloaden. Der bekannte, insgesamt 430 Kilometer lange Ostseeküstenradweg beispielsweise führt auch durch Eckernförde. Er beginnt bei Flensburg und geht bis nach Lübeck-Travemünde, an der Strecke sind Schlösser, Museen und Ostseestrände zu bestaunen. Sightseeing der besonderen Art bietet die Nord-Ostsee-Kanal-Route: 325 Kilometer geht es am Kanal entlang von Brunsbüttel bis nach Kiel und durch das landschaftlich reizvolle Hinterland der bekannten Seeschifffahrtsstraße, Seite an Seite mit Frachtern und Traumschiffen. Auch Wanderer finden rund um Eckernförde beste Bedingungen vor. Auf dem Steilküsten-Wanderweg etwa lernt man neben der einzigartigen Natur auch die einheimische Tierwelt kennen. Auf gleich zwölf Strecken kann man die Halbinsel Dänische Wohld mit ihren vielen landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten entdecken, der Naturpark Hüttener Berge ist mit seinen 28 Routen ein wahres Wanderparadies. Mit Streckenlängen zwischen drei und 17 Kilometern ist hier sowohl für Spaziergänger als auch für sportliche Wanderer etwas dabei.

Foto: Pure Idylle: So entspannt können Familien eine Auszeit in der Eckernförder Bucht genießen. © djd/Eckernförde Touristik und Marketing GmbH/Silke Goes