header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
dbb3wb9d1zd4s7bpk2uc

Reise-News: Schweiz Tourismus: Ja Sagen in den Bergen

Montag, den 10. Februar 2020

Schneebedeckte Berge, grüne Alpwiesen mit Kühen, türkisfarbene Seen: Die Schweiz bietet zweifelsfrei den notwendig romantischen Hintergrund für eine gelungene Traumhochzeit. Dass mit der Organisation alles klappt wie gewünscht, ist bei den Eidgenossen auch so gut wie garantiert. 

In den Bergen: Das Bergrestaurant Wasserngrat in Gstaad (Bern)

Im Winter ist der Wasserngrat das kleinste Skigebiet der Destination Gstaad im Berner Oberland. Das gleichnamige Berghaus auf 1920 Metern Höhe ist im romantischen Chalet-Stil erbaut und bietet Platz auch für große Gesellschaften. Die wettergegerbte Terrasse überzeugt mit herrlichen Aussichten auf die umgebende Bergwelt des Saanenlands. Qualitativ hochwertige Zutaten aus der Region mit den passenden Weinen sorgen für kulinarische Genüsse, während die Alphornbläser das Brautpaar mit unüberhörbaren Naturtönen in Empfang nehmen. ?

Am Wasser: Die Brissago-Inseln (Tessin)

Die Brissago-Inseln liegen im Lago Maggiore, nur 15 Bootsminuten von Ascona entfernt. Während die kleinere der beiden Inseln weitgehend naturbelassen ist, beherbergt die größere einen botanischen Garten mit rund 1700 Pflanzenarten aus der ganzen Welt. Der Hamburger Geschäftsmann Max Emden baute 1927 auf ihr ein Inselpalais mit Marmorböden, elegantem Parkett und geräumigen Sälen. Hochzeitsgesellschaften können entweder einen Teil oder die ganze Insel mieten, inklusive eines römischen Bades. Für das Brautpaar und die engsten Freunde oder Verwandte ist auch das Übernachten auf der Insel möglich. Die historische Villa beherbergt zehn Doppelzimmer. ?

Auf dem Hügel: Kapelle „Maria zum Schnee“ auf der Bettmeralp (Wallis)

Sommers wie winters ist die Kapelle „Maria zum Schnee“ in Sachen Romantik kaum zu schlagen. Sie liegt malerisch auf einem kleinen Hügel in der Mitte des kleinen Walliser Bergdorfs Bettmeralp auf 1948 Metern Höhe. Für große Hochzeitsgesellschaften ist sie nicht geeignet. Dafür ist sie der Traum für alle Brautpaare, die sich ihr Ja-Wort in einer kleinen und romantischen Lokalität geben möchten. Das weltberühmte Matterhorn im Hintergrund macht die Kapelle nach der offiziellen Zeremonie zum perfekten Spot für das unverzichtbare Fotoshooting. 

Auf dem Lande: Das Landhaus „Porte des Iris“ in Vullierens (Genferseegebiet)

Wer seine Hochzeit im großen Stil feiern möchte, der ist im Landhaus „Porte des Iris“ goldrichtig. Das renovierte, prächtige Bauernhaus befindet sich im Herzen des Gutes Château de Vullierens, rund eine halbe Stunde von Lausanne entfernt. Die außergewöhnliche Location verfügt über sechs Säle mit Sitzplätzen für insgesamt 700 Gäste. Die beiden Terrassen sind für bis zu 1600 Personen geeignet und bieten einen direkten Zugang zu herrlichen Gärten. Vor dieser Kulisse verspricht Portes des Iris zu jeder Jahreszeit einen romantischen Rahmen für unvergessliche Momente. 

In der Stadt: Das Grand Hotel Les Trois Rois in Basel

Das Basler Grand Hotel Les Trois Rois ist eines der ältesten Stadthotels Europas. 1681 wurde es als Herberge gegründet und 1844 zum Grand Hotel ausgebaut. Es begeisterte schon früh Prominenz aus aller Welt: Napoleon, Queen Elisabeth II., Pablo Picasso, Thomas Mann und andere Größen waren hier zu Gast. Heute bietet das 5-Sterne-Hotel direkt am Rhein eine Zeitreise vom Feinsten: Der prachtvolle Lichthof, golden schimmernde Kronleuchter, romantische Zimmer und pompöse Säle strahlen Grandezza von damals aus und bieten gleichzeitig Luxus von heute. Die Gäste erleben hier jahrhundertealte Gastfreundschaft und erlesene Gaumenfreuden in einem Umfeld, das natürliche Eleganz mit Luxus vereint. 

Foto: Hochzeit auf Wasserngrat im Berner Oberland (c) Wasserngrat