header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Turtmannhuette Gletscher c Switzerland Tourism

Reise-News: Familiengeführte Unterkünfte mit Herzblut und langer Tradition

09. Juni 2019

Ob Hütte, Gasthof, Familienhotel im Chaletstil, Schloss- oder Grandhotel – viele Unterkünfte in der Schweiz befinden sich seit Generationen in der Hand einer Familie. In ihnen vereinen sich Tradition, Zukunftsgewandtheit und Leidenschaft.

Turtmannhütte im Wallis – bereits in dritter Generation am Berg

Die Turtmannhütte liegt am Ende des unberührten Turtmanntals mitten in den Walliser Alpen. Erbaut wurde sie bereits im Jahr 1928. Seitdem wurde sie regelmäßig renoviert und im Jahr 2000 erweitert. Heute beherbergt sie bis zu 74 Gäste. Von der Hütte aus genießt man beste Sicht auf den Turtmanngletscher und auf imposante Berge wie das Bishorn, die Barrwand oder das Diablon-Massiv.

Fredy und Magdalena Tscherrig sind bereits in dritter Familiengeneration am Berg und seit 23 Jahren Gastgeber auf der Turtmannhütte. Als Hüttenwarte sind sie Tag und Nacht um das Wohl ihrer Gäste besorgt: Für Bergsteiger bereiten sie auch schon um vier Uhr morgens Frühstück und Marschtee vor. Sie nehmen Reservationen entgegen, koordinieren Einkäufe, kochen, putzen, beziehen die Betten und backen Schwarzwälder Torte. Diese Spezialität des Hauses sollte nicht unversucht bleiben. Neben seiner Aufgabe als Hüttenwart ist Fredy Tscherrig auch als Bergführer tätig und begleitet Gäste auf Hochtouren oder Gletscherwanderungen ab der Hütte. www.mySwitzerland.com/hikevalaiswww.cas-prevotoise.ch/cabanes/turtmannhtte.php

Vom Bauernhaus zum Luxushotel – das 4-Sterne-Schlosshotel Chastè in Tarasp (Graubünden)

Das unterhalb des Schlosses Tarasp gelegene Schlosshotel Chastè war ursprünglich ein Bauernhof, der sich seit 500 Jahren und 21 Generationen im Besitz der Familie Pazeller befindet. Seit über 100 Jahren werden hier Gäste empfangen. Das Bauernhaus wurde in mehreren Etappen zum luxuriösen Hotel um- und ausgebaut und hat sich dabei den rustikalen Charme eines Engadinerhauses erhalten. Es verfügt über 11 Zimmer und 9 Junior-Suiten, alle in Arvenholz, sowie mehrere Saunen. Die Gartenanlage mit ihren Terrassen lädt zur Erholung ein. Gäste aus aller Welt genießen die umliegende Nationalparkregion und die familiäre Gastfreundschaft von Rudolf, Daniela und Gian-Andrea Pazeller. www.myswitzerland.com/de-ch/erlebnisse/essen-trinken/restaurant/schlosshotel-chastehttps://schlosshoteltarasp.ch

Gasthof Gyrenbad in Turbenthal (Zürich Region) – klein aber fein

Der Gasthof mit sieben lauschigen Zimmern ist nur 20 Minuten von der Kunst- und Kulturstadt Winterthur entfernt und einer der ursprünglichsten Landgasthöfe der Schweiz. Das Haus wird erstmals 1364 namentlich erwähnt. Rund hundert Jahre später wurde aus dem Bauernhof ein Badekurort. Noch heute verzaubert der große Kurgarten aus alten Tagen. Speisesaal, Terrasse und Damensalon sind in ihrer überlieferten Form erhalten geblieben, historisches Mobiliar zeugt von gastlicher Tradition. Der im Besitz der Gastgeberfamilie Kunz befindliche Gasthof wird in der dritten Generation mit viel Einsatz und Kultur geführt. www.myswitzerland.com/de-ch/unterkuenfte/gasthof-gyrenbad

Hotel Bellevue des Alpes am Fuße von Eiger, Mönch und Jungfrau (Berner Oberland)

Das Hotel Bellevue des Alpes, seit fünf Generationen in Familienbesitz, zählt zu den wenigen noch existierenden Grandhotels des 19. Jahrhunderts und liegt am Scheideggpass auf 2070 Metern Höhe inmitten alpiner Schönheit über Grindelwald und Wengen. Als Zentrum der Ski- und Wanderregion ist dieser Ort auch der direkte Ausgangspunkt zum Jungfraujoch. Das Hotel verfügt insgesamt über 100 Betten und wird seit 1998 von Andreas und Silvia von Almen geführt.Enorm geschichtsträchtig, sowohl was die Gäste als auch Haus und Interieur betrifft, zudem bekannt als Drehort von „The Eiger Sanction" mit Clint Eastwood und „Nordwand" mit Benno Fürmann. www.myswitzerland.com/de-ch/unterkuenfte/hotel-bellevue-des-alpes

Hotel Crusch Alba ins Sta. Maria im Val Müstair (Graubünden)

Das schön renovierte Hotel stammt ursprünglich aus dem 15. Jahrhundert und ist seit sieben Generationen in Besitz der Familie Familie J. Canclini-Hedinger. Es bietet hochwertige Gerichte aus dem Val Müstair und ruhige Zimmer mit Balkon zur Gartenseite. Das historische Fürstenzimmer ist als Kultur- und Baudenkmal Graubündens ausgezeichnet. Für Natur- und Kulturinteressierte ist das Val Müstair der ideale Urlaubsort. Wer Wanderungen oder sportliche Aktivitäten zu Fuß oder per Bike schätzt, wird rund um den Ofenpass sein Paradies finden – überraschende Begegnungen mit der heimischen Tierwelt inklusive. Kulturell Interessierte finden ein lebendiges Brauchtum vor oder können Kulturdenkmäler wie das UNESCO Welterbe Kloster „San Jon” besuchen. www.hotel-cruschalba.ch

Foto: Die Turtmannhütte im Wallis (c) Schweiz Tourismus