header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
naddel 300dpi

Promi-News: Nadja abd el Farrag: Undankbar, arrogant und bösartig?

BU: Ist Nadja abd el Farrag wirklich skrupellos und spannt andere Menschen für ihre Zwecke ein? Foto: highgloss.de

25. Juli 2020

Ihre beste Freundin will von Naddel nichts mehr wissen

(cat). Nach katastrophalen Alkoholexzessen, gescheiterten Jobversuchen und mit einem immensen Schuldenberg ließ sich Nadja abd el Farrag im Nordsee-Ort Dangast nieder, um einen Neu-Start zu wagen. Hoffnungsvoll begann die Ex von Dieter Bohlen eine Ausbildung zur Kosmetikerin und jobbte als Zimmermädchen. Mit Hund Lilly zeigte sie sich fröhlich am Strand, änderte sogar ihren Look und ließ sich ihre Extensions aus den Haaren entfernen. Zum Glück hatte abd el Farrag Unterstützung von Boutique-Besitzerin Marion Ellendorff. Die Geschäftsfrau war stets an der Seite der 55-Jährigen und wurde zu einer Freundin und Beraterin für sie. 

Doch damit soll nun Schluss sein. In einem bitterbösen Brief auf Instagram mit dem Titel „Mein Abschied von Nadja abd el Farrag. Öffentlich für alle“ rechnete die vermeintliche Freundin jetzt mit Naddel ab. In dem Brief schilderte Ellendorff, wie sie die Ex-Ballermann-Sängerin am Tiefpunkt ihres Lebens kennen lernte. Damals habe Nadja in einem Hotel „gehaust“ ohne Geld, Wohnung oder Versicherung. „Verlassen und betrogen hast du dich gefühlt, von allen – pauschal hattest du nur Schlechtes zu erzählen über jeden, aber auch wirklich jeden, mit dem du jemals zu tun hattest“, so Ellendorff. „Denn alle haben Naddel ausgenutzt.“ Auch sie habe an die Opferrolle der Halb-Sudanesin geglaubt. „Du hast mir leidgetan“. Darum kümmerte sie sich um Naddel, besorgte ihr eine Wohnung und Arbeit. Dank soll es dafür nie gegeben haben. 

Stattdessen würde die Ex-TV-Talkerin andere für sich einspannen und hohe Erwartungen an sie haben, aber selbst nicht viel leisten. „Schnell hast du auch über die Menschen in Dangast, deinem neuen Unterschlupf, hergezogen, bis du auch mich seit einigen Wochen geradezu bösartig grundlos gemobbt hast“, schrieb Ellendorff voller Enttäuschung. Sie habe noch nie einen „so undankbaren, arroganten, bösartigen Menschen erlebt“. Daher brach die ehemalige Begleiterin den Kontakt zu Naddel ab. Den Schritt an die Öffentlichkeit habe Ellendorff nur vollzogen, weil zahlreiche Presseanfragen bei ihr eingehen würden. „Wie meinen Vorgängern droht nun auch mir, dass du mich mit Dreck bewirfst.“ Die Beschuldigte hat sich noch nicht offiziell zum Inhalt des Briefes geäußert. Als sie ein Fan bei Facebook darauf ansprach, antwortete abd el Farrag: „Ich bleibe natürlich in Dangast. Und Unruhestiftern wird hier keine Bühne gegeben.“
...