header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
mariella ahrens 300dpi

Promi-News: Mariella Ahrens: Telefonate mit einer Dame

BU: Mariella Ahrens organisierte in der Corona-Zeit Telefon-Patenschaften für Senioren in Heimen. Foto: highgloss.de

11. Juli 2020

Als Single hat die Schauspielerin viel Zeit für Wohltätigkeit

(cat). Neider würden behaupten, Mariella Ahrens sei hinsichtlich der Rollen, die sie spielt, nicht wählerisch. Dabei glänzte die gebürtige Russin zwischen „Gute Zeiten – schlechte Zeiten“, „SOKO Leipzig“, „Sabine!“, „Im Namen des Gesetzes“ oder diversen Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen vor allem mit Vielseitigkeit. Rund 25 Jahre steht Ahrens unter anderem auch als Moderatorin vor der Kamera – auch wenn es immer schwieriger wird. „Es gibt eine Zeit, die nicht so einfach ist als Schauspielerin. Meine Agentin sagte mal zu mir: 'Also Mariella, Ende vierzig und Mitte fünfzig ist die schwierigste Zeit für Schauspielerinnen, weil es da so wenig Rollen für Frauen gibt. Ab Mitte 50 kann man wieder super einsteigen'“, so die Darstellerin im letzten Jahr. 

Klischeehafte Besetzungen sind Ahrens ein Greuel. „Entweder sollte das Aussehen zur Rolle passen oder es geht nach dem Alter. Ich wünsche mir mehr Experimentierfreudigkeit und Chancen. In Amerika haben viele Schauspielerinnen zwischen Mitte 40 und Mitte 50 tolle, abwechslungsreiche Film- und Serien-Rollen", erklärt sie weiter und hofft, dass der Trend irgendwann auch in Deutschland ankommt. Auch das Theaterspielen hat Mariella bereits für sich entdeckt. „Ich habe vergangenes Jahr in München zwei Monate die Hauptrolle in 'Mirandolina' im Bayerischen Hof gespielt. Seitdem habe ich noch mal was Neues für mich hinzugewonnen. Nicht nur eine tolle Rolle, eine neue Lieblingsstadt und neue Freunde“, so die Künstlerin, die zweimal verheiratet war und mit ihren Töchtern Isabella (21) und Lucia (13) in Berlin lebt. Seit ihrer Scheidung von Ex-Mann Patrick Graf von Faber-Castell (54), mit dem sie rund acht Jahre lang liiert und sechs davon verheiratet war, scheint die schöne Schauspielerin kein Glück mit Männern zu haben. 

Nach der Trennung von Sebastian Esser (38) nach drei Jahren Beziehung, schien die 51-Jährige mit dem Kölner Software-Unternehmer Michael (46) endlich den Richtigen gefunden zu haben. Doch leider hielt ihre Liebe nur sechs Monate. „Es hatte einfach keine Zukunft“, erklärte Mariella im Frühjahr gegenüber der „Bild“-Zeitung. Doch auch als Single kommt keine Langeweile auf. Da ihre Arbeit als Schauspielerin derzeit Corona-bedingt „brachliegt“, engagierte sich Ahrens noch stärker für die von ihr gegründete Organisation „Lebensherbst e. V.“. „Wir haben zum Beispiel Telefon-Patenschaften für Senioren in Heimen organisiert. So haben viele der alten Menschen wenigstens ein Fünkchen sozialen Kontakt in dieser sehr einsamen Zeit. Auch ich telefoniere regelmäßig mit einer Dame.“
...