header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1667146 960 720

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 14. April 2021


Atzendorf (Einbruch in ein Einfamilienhaus)

Am Mittwochmorgen wurde der Einbruch in ein Einfamilienhaus in Atzendorf festgestellt. Eine Zeugin hatte die Hunde der dort wohnhaften Familie auf der Straße gesehen und sich gewundert, dass diese das Grundstück verlassen hatten. Als sie nachschaute, bemerkte sie den Einbruch und informierte die Eigentümer und die Polizei. Die unbekannten Täter hatten sich offenbar Zugang zu einem Schuppen und anschließend zum verschlossenen Wohnhaus verschafft. Nach ersten Erkenntnissen wurden 4 Sätze Alu-Felgen mit Bereifung und Reitzubehör entwendet. Die Anzeige wurde aufgenommen und der Tatort zur weiteren Spurensicherung an den Kriminaldienst übergeben.

 
Schönebeck (Fahren ohne Fahrerlaubnis)

Am Dienstagnachmittag kontrollierte die Polizei einen 36-jährigen Schönebecker, der mit einem PKW im Blauen Steinweg unterwegs war. Während der Kontrolle konnte er den Beamten keine Papiere aushändigen. Eigenen Einlassungen zufolge hatte er sie zu Hause vergessen. Die Überprüfung in den polizeilichen Informationssystemen zeigte schnell, dass dies nicht die ganze Wahrheit war. Der Mann war nicht mehr im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Weiterfahrt wurde untersagt und das Fahrzeug musste stehen bleiben.

 
Aschersleben (Fahrraddiebstahl)

Am Dienstag wurde vor dem TEDOX-Markt in der Güstener Straße ein Mountainbike entwendet. Der Eigentümer hatte das Rad gegen 13:00 Uhr am Markt abgestellt und mit einem Fahrradschloss gegen unbefugte Nutzung oder Diebstahl gesichert. Als er etwa 20 Minuten später zum Abstellort zurückkehrte, war das Rad verschwunden. Eine Anzeige wurde aufgenommen und erste Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 
L85, Aschersleben – Hoym (Unfall mit Personenschaden)

Am Dienstagabend wurde eine 32-Jährgie Frau aus Aschersleben bei einem Verkehrsunfall verletzt. Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen war sie mit einem VW aus Aschersleben kommend in Richtung Hoym unterwegs, als sie in einer langgezogenen Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Der PKW kam ins Schleudern, durchfuhr den rechten Straßengraben und prallte gegen einen Vermessungspunkt aus Granit. Die Frau wurde beim Eintreffen der Polizei bereits im Rettungswagen behandelt, sie wurden anschließend ins Klinikum Quedlinburg gebracht. Am Fahrzeug entstand hoher Sachschaden, es musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden.


Aschersleben (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am frühen Mittwochmorgen kontrollierte die Polizei den 45-Jährigen Fahrer eines polnischen PKW welcher in der Güstener Straße angehalten wurde. Während der Kontrolle wurde starker Atemalkoholgeruch wahrgenommen. Ein freiwilliger Test erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,26 Promille. Die Weiterfahrt wurde untersagt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde die Entnahme einer Blutprobe zur Beweissicherung realisiert und der Führerschein zur Eintragung des Fahrverbotes für Deutschland sichergestellt. Dem Mann wurde erklärt, dass er für Deutschland nicht mehr berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Straßenverkehr zu führen. Zur Sicherung des eingeleiteten Verfahrens wurde eine Sicherheitsleistung erhoben und der Mann anschließend aus der Maßnahme entlassen.