header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
police 1667146 960 720

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 9. Mai 2021


Ladung verloren
07.05.2021, Burg OT Gütter

Am Freitagnachmittag stellte ein Fahrzeugführer auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Reesen und Gütter eine ca. 250 Meter lange Müllspur fest. Bei dem Müll handelte es sich um alte Sanitäreinrichtungen, alte Rohre und Bauschutt, sowie eine Hauseingangstür mit Zarge. Aufgrund des Lagebildes vor Ort kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei dem Abfall bzw. Müll um verlorene Ladung handelt. Da sich die Verkehrshindernisse sowohl am Straßenrand als auch auf der Fahrbahn befand und eine Gefährdung des Straßenverkehrs darstellte, wurde eine Strafanzeige wegen Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr aufgenommen. Hinweise zum Verursacher werden im Polizeirevier Jerichower Land entgegengenommen.


Verkehrsregulierung
08.05.2021, Burg, Conrad-Tack-Ring

Am Samstagmorgen musste die Polizei den Verkehr auf der Kreuzung Conrad-Tack-Ring/Zerbster Chaussee/ Zerbster Straße regeln. Aufgrund einer technischen Störung stand die Ampel aus der Zerbster Chaussee sowie aus der Zerbster Straße dauerhaft auf „Rot“, so dass die Verkehrsteilnehmer teilweise mehrere Minuten an der Ampel standen um auf die B1 aufzufahren. Um einen Verkehrsunfall zu verhindern stellten sich die Beamten auf die Kreuzung und regelten per manuellen Richtzeichen den Verkehr bis die Straßenmeisterei Körbelitz anrückte und die Störung beseitigte. 


Brand von Europaletten
07.05.2021, Gommern

Eine aufmerksame Bürgerin meldete der Polizei am Freitagnachmittag einen Feuerschein in Gommern im Gewerbegebiet. Als die Beamten und die Feuerwehr vor Ort eintrafen, stellten sie einen Brand von 10 Europaletten und alten Matratzen fest. Da die Gegenstände neben einer Garage abgelegt wurden, wurde die angrenzende Garage ebenfalls beschädigt. Regelmäßig sollen sich an dem Ereignisort Kinder und Jugendliche aufhalten. Im Rahmen der Umfeldermittlung konnten sieben Kinder festgestellt werden. Ob es sich dabei um die Brandverursacher handelt wird derzeit ermittelt. Eine Strafanzeige wegen Brandstiftung wurde durch die Polizei aufgenommen.


Einbruch Aldi-Filiale 
08.05.2021, Biederitz

In der Nacht von Freitag zu Samstag sind unbekannte Täter in die Aldi-Filiale in Biederitz in der Heyrothsberger Straße eingebrochen. Die Täter schlugen die Glasscheibe der Eingangstür ein, gingen zum Kassenbereich und plünderten die Zigarettenauslage, sowie Geschenkgutscheine. Personen konnten in näheren Umgebung nicht mehr festgestellt werden. Aufgrund der Spurenlage wurde der Tatort an die Kriminalpolizei übergeben. Diese sicherten Spuren, die nun im Labor ausgewertet werden. Der Schadenswert beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen besonders schweren Diebstahls aufgenommen.

Zeugen, die die Tat beobachteten oder Hinweise zu den Tätern geben können werden gebeten, sich bei der Polizei in Burg unter der 03921/920-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.


Diebstahl von Zuchtenten
08.05.2021, Genthin OT Gladau

Am Samstagvormittag meldet ein Geflügelzüchter in Gladau den Diebstahl zwei seiner Zuchtenten. Der unbekannte Täter betrat widerrechtlich das umfriedete und eingezäunte Gehege der Enten und entwendetet zwei schwarz/weiße Zuchtenten und 28 Eier. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 800,- Euro.


Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
08.05.2021, Burg

Am Samstagnachmittag meldet eine Mitarbeiterin der Netto-Filiale am Conrad-Tack-Ring eine renitente alkoholisierte Person, welche einem bereits bestehenden Hausverbot nicht nachkommt. Die eingesetzten Beamten stellten den 40-Jährigen stark alkoholisierten Mann fest und versuchten diesen verbal aus der Filiale zu bitten. Daraufhin wurde der Mann immer aggressiver und versuchte die Beamten anzugreifen. Die Beamten wehrten die Angriffe ab und nahmen ihn vorübergehend in Gewahrsam. Der Alkoholwert ergab 2,56 Promille. Die anschließende Blutprobenentnahme wurde im Klinikum Burg unter weiteren Widerstandshandlungen durchgeführt. Es wurden mehrere Strafanzeigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Hausfriedensbruch aufgenommen.


Nichtgenehmigtes Osterfeuer
08.05.2021, Loburg

Am Samstagabend wurde durch einen Hinweisgeber die Feuerwehr alarmiert, dass es auf einem Parkplatz der Gartenanlage am Münchentor in Loburg zu einem Brand von Grünschnitt gekommen sei. Vor Ort wurde das Feuer durch die ortsansässige Feuerwehr bereits gelöscht. Der Hinweisgeber gab den Polizeibeamten vor Ort an, dass der Grünschnitt für das Osterfeuer aufgetürmt wurde. Da aufgrund der Corona-Pandemie die Feierlichkeiten des Osterfestes nicht stattfinden konnten verblieb der Grünschnitt auf dem Parkplatz. Durch unbekannte Täter wurde dieser nun in Brand gesetzt. Es wurde eine Strafanzeige wegen Brandstiftung aufgenommen. Die Ermittlungen dauern an.