header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 159890.rgb 5a1e2b676d

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Montag, den 19. April 2021


Übergabe eines Spendenschecks an das Tierheim

15.04.2021, Burg OT Schartau

Am 15. April 2021 wurde durch Vertreter des Polizeirevieres Jerichower Land dem Tierheim Burg/Schartau ein Spendenscheck in Höhe von 300,- Euro übergeben. Die Leiterin Frau Finger nahm den Scheck freudig entgegen.

Alle Mitarbeiter des Polizeireviers Jerichower Land hatten im letzten Jahr Pfandflaschen gesammelt, um den Erlös einem gemeinnützigen Zweck zukommen zu lassen. Die gemeinsame Entscheidung aller Mitarbeiter fiel auf das Tierheim Burg/OT Schartau des Tierschutzvereins Burg und Umgebung e. V.


Einbruch in Keller

18.04.2021, 17:55 Uhr, Burg

In einen Kellerverschlag eines Mehrfamilienhauses in der Martin-LutherStraße in Burg wurde in der Zeit vom 12.04. bis 18.04.2021 gewaltsam eingedrungen. Das Vorhängeschloss wurde durch unbekannte Täter aufgehebelt und verschiedene Gegenstände gestohlen, wie zum Beispiel zwei Badregale, Schraubenkoffer, eine Säge und weitere Gegenstände.

 
Unfall mit verletzten Personen

19.04.2021, 07:00 Uhr, Jerichow OT Roßdorf

Ein 90-Jähriger Fahrzeugführer befuhr die Bundesstraße 1 aus Richtung Genthin kommend in Richtung Brandenburg fahrend und wollte mit seinem Pkw Smart auf die Landstraße 34 einbiegen. Dabei übersah er witterungsbedingt (Nebel) das entgegenkommende Fahrzeug, einen Daimler-Benz, eines 20-Jährigen Fahrzeugführers. Es kam zum Zusammenstoß, das Fahrzeug überschlug sich und rutschte auf das angrenzende Feld. Die Fahrzeuginsassen des Daimler-Benz wurden leichtverletzt in das Krankenhaus verbracht

 
Versuchter Einbruch in Tankstelle

19.04.2021, 03:45 Uhr, Möckern OT Loburg

Ein Anwohner meldete der Polizei, dass Personen versuchen, durch den Hintereingang in eine Tankstelle in Münchentor in Loburg einzubrechen. Die Polizei konnte noch zwei Personen vor Ort stellen. Vor Ort war auch noch das Fahrzeug der Personen. Die Täter hatten versucht, eine Tür der Tankstelle aufzubrechen, was ihnen jedoch nicht gelungen war. Ein Täter konnte flüchten. Daher wurde ein Fährtenhund angefordert. Dieser konnte die dritte Person jedoch nicht feststellen. Die beiden männlichen Personen (19 und 23 Jahre alt) wurden vorläufig festgenommen. Das vermutliche Tatfahrzeug wurde vor Ort belassen.

Gegen 09.00 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass eine Person bei dem abgestellten Fahrzeug der tatverdächtigen Personen die Scheibe eingeschlagen hat. Durch eingesetzte Kräfte konnte eine männliche Person (22 Jahre) gestellt werden. Es handelte sich dabei um den dritten Täter. Dieser wurde ebenfalls vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.


Öffentlichkeitsfahndungen:

1. Sachverhalt Fahrrad (Foto/Polizei)

Am 20.11.2020 wurde auf einer Wiese in der Rathenower Heerstraße ein Fahrrad aufgefunden, welches nicht gesichert war. Die Fahndungsabfrage war negativ.

Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein,

26 Zoll der Firma BBF in der Farbe Blau

Rahmennummer: nicht vorhanden

Zeugen, welche Feststellungen zu dem Fahrrad machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Jerichower Land (Telefon: 03921/ 9200) zu melden.