header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Schon gewusst Prominews

Promi-News: Schon gewusst, dass ...

28. März 2020

- Elton John freiwillig in Corona-Quarantäne sitzt? Der Sänger zählt mit 72 Jahren zu der Risikogruppe, die durch das Virus als besonders gefährdet gilt. Wie von Behörden empfohlen, hält sich Elton momentan die meiste Zeit in seinem Zuhause auf und meidet den Kontakt zu anderen Menschen. Anstehende Konzerte wurden abgesagt und sollen erst nach der Pandemie nachgeholt werden. Wen es besonders freut: Ehemann David Furnish und die gemeinsamen Söhne, den neunjährigen Zachary und den siebenjährigen Elijah. Denn noch nie zuvor konnte Elton so viel Zeit mit seiner Familie verbringen. „Wir werden jetzt eine Menge Filme zu Hause anschauen. Es wird ihnen langweilig werden. Wir spielen deswegen jeden Tag, um halb sechs Brettspiele“, verriet der Star. „Es ist jetzt eine Familienroutine geworden und es ist fantastisch. Um ehrlich zu sein ist es großartig, dass ich jetzt so viel Zeit mit meinen Jungs verbringen kann.“

- Mark Forster für „VOX“ eine Live-Musikshow macht? Immer mittwochs um 20.15 Uhr soll der Musiker mit „Live aus der Forster Straße“ ab jetzt nun über den Bildschirm flimmern und freut sich sehr darüber. „Endlich ist es so weit: Ich habe meine eigene Primetime-Live-Show im deutschen Fernsehen – bei VOX! Und alle sind am Start: Die größten Musikstars aus Deutschland, mit denen mache ich Musik. Die internationalen Super-Weltstars sprechen mit mir – alle sind in meiner Show. Aber ich bin alleine – und die sind zuhause! Es wird unglaublich!“, so Forster in der Sendermitteilung. Dazu lädt der Sänger unter dem Motto „Stay at home“ die Zuschauer in sein kleines Berliner Studio ein – virtuell natürlich. Das Ziel: zwei Stunden vom ungewöhnlichen Alltag abzulenken und „gemeinsam zuhause eine gute Zeit zu haben“. Aus dem Studio heraus schaltet sich Forster zu Kollegen wie Max Giesinger oder Sido, aber auch Weltstars wie Chris Martin und Rita Ora haben zugesagt. Dabei sein werden auch Steffen Henssler, Martin Rütter und Matthias Schweighöfer, doch mit denen wird Forster wohl eher plaudern als musizieren. 

bei Kader Loth eine Putzaktion ins Auge ging? Die Ex-Dschungelcamperin wollte ihre Zeit zuhause nutzen und sich dem längst überfälligen Frühjahrsputz widmen. „Ich bin seit Tagen zu Hause und bei der Gelegenheit wollte ich die Wohnung mal schön sauber machen“, erzählte Kader ihren Fans in einem Video und zeigte die Flasche mit dem Reinigungsmittel gegen Schimmel und Bakterien. Doch der Griff zur Sprayflasche endete für die 47-Jährige in der Notaufnahme. „Ich habe das Zeug aus Versehen ins Auge reingesprüht und es war nicht schön, sage ich euch. Das Auge hat sofort angefangen, weh zu tun“, so Loth. In der Notaufnahme wurde das Auge der Reality-Darstellerin gespült und gereinigt, was sehr schmerzhaft gewesen sein soll. Das hielt die Dunkelhaarige jedoch nicht davon ab, kurze Zeit später wieder ein skurriles Video zu posten, wo sie einer Klopapier-Rolle ihre Stimme leiht. „Hallo, ich bin es, euer Toilettenpapier. Ich wusste gar nicht, dass ich so wertvoll bin. Aber Leute, streitet euch doch nicht um mich. Mich gibt es wie Sand am Meer. Also bitte, ein bisschen Contenance“, so Kader.

- Alessandra Meyer-Wölden gelangweilten Müttern Klopapier-Rollen-Basteltipps liefert? Die Ex-Frau von Oliver Pocher ist bekannt dafür, auf ihrem Instagram-Account Einblicke in ihren Alltag als Fünffach-Mutter zu geben. Sandy lebt in Miami und hat anscheinend mitbekommen, dass während der Corona-Krise in Deutschland vor allem Toilettenpapier gehamstert wird. Für die leeren Hülsen hat sich die 37-Jährige nun etwas Tolles ausgedacht. „In dieser schwierigen Zeit und weil ich Mutter von 4 Jungs (und einem Mädchen) bin, habe ich mich dazu entschlossen, eine lustige Familienaktivität zu teilen, zu der auch die geliebten Superhelden und Klopapier gehören“, schrieb Meyer-Wölden unter ihren Post. Ihre Bastel-Idee: Aus den leeren Papp-Hülsen einfach Superhelden herstellen! Ein bisschen Pappe, buntes Papier, Klebstifte und Fantasie reichen aus, um die lieben Kleinen länger zu beschäftigen. „Wenn jedes Kind wählen kann, welchen Superhelden es bastelt oder vielleicht sogar seinen eigenen neuen Helden kreieren möchte, wird nicht nur Verstand, sondern auch seine Kreativität in Schwung gebracht“, findet die Power-Mutter. 
...