header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
ruby o fee 300dpi

Promi-News: Ruby O. Fee: Tolle Rolle

BU: Ruby O. Fee spielt in „Lindenberg! Mach dein Ding“ Udos Jugendfreundin aus alten Tagen. Foto: highgloss.de

25. Januar 2020

Sie spielt die Geliebte des Panik-Rockers Udo Lindenberg

<München> (cat). Seit Februar 2019 sind Matthias Schweighöfer (38) und Ruby O. Fell ein Paar. Zwar stand die Schauspielerin bis dato kaum im Rampenlicht, eine Unbekannte war Ruby vor ihrer Beziehung mit dem Schauspieler und Filmemacher aber nicht. So sah man die Mimin bereits in Filmen wie „Als wir träumten“, „Die Ketzerbraut“ oder „Bibi und Tina“. Und nun spielt die 23-Jährige eine waschechte St.-Pauli-Prostituierte! Und zwar im neuen Kino-Film „Lindenberg! Mach dein Ding“. Die Schönheit mit den Rehaugen verriet der „Bild“, wie sie sich während der heißen Sex-Szenen mit dem Lindenberg-Darsteller Jan Bülow fühlte. 

„Ich habe kein Problem mit Nacktheit. Es ist ja auch am Set ein strukturierter, vorher völlig geplanter Ablauf. Es ist recht langweilig, wie eine Sex-Szene am Set abläuft. Klar fühlt es sich zu Beginn komisch an, aber es gehört dazu“, erklärte die Schauspielerin. Wie O. Fee es einschätzt, hat ihr Liebster Matthias Schweighöfer, nichts gegen die freizügigen Darstellungen seiner Freundin einzuwenden. „Wir stehen zueinander und vertrauen uns vollkommen. Ich bin nicht so eifersüchtig. Ich lasse meinem Partner Freiraum. Vertrauen ist das Wichtigste in einer Beziehung. Vertrauen ist das schönste Geschenk, das man jemandem geben kann“, findet die junge Frau. Ruby stand schon einmal nackt vor der Kamera: Im Netflix-Streifen „Polar“ ist die Schauspielerin in einer heißen Liebes-Szene mit Mega-Star Mads Mikkelsen zu sehen. Mikkelsen wurde als Bond-Bösewicht in „Casino Royale“ 2006 weltweit bekannt. In der mehrminütigen Sexszene mit ihrem prominenten Partner zeigt Ruby O. Fee alles und bekommt am Ende von ihrem Gespielen – nicht sehr galant - ein Beil in den Kopf geschleudert. 

Wie gut, dass die Künstlerin sich nach den Dreharbeiten in die Arme von ihrem Matthias flüchten kann. Wäre eine Hochzeit mit dem Blondschopf vorstellbar? „Ich bin im Moment komplett zufrieden mit meinem Leben, so wie es ist“, erklärte Ruby dazu. Bei der Premiere des Films im Kino International tauchte Udo Lindenberg übrigens höchstpersönlich auf. Der Panik-Rocker schwebte voller Elan über den roten Teppich – trotz seiner 73 Lenze. TV-Moderatorin Ulla Kock am Brinck, langjährige Freundin von Lindenberg, augenzwinkernd über Udos Fitnessgeheimnis: „Wir waren zusammen beruflich auf einer Kreuzfahrt. Da hab’ ich Udo übrigens Klimmzüge beigebracht, am Beckenrand.“ Und wie nahm die Hauptperson den Premieren-Trubel auf? Udo Lindenberg zur „B.Z.“: „Yeah, der Film geht mir schon an mein kleines, warmes Herzchen. Da kann es mal feucht auf den Linsen werden, yeah!“
...