header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
heuteabend1

Freizeit-News: Heute Abend in Magdeburg

Veranstaltungen in Magdeburg am 22. Januar 2020

13. Januar bis 15. Februar 2020 - City Carré: World Press Photo 2019 - erschütternd, tragisch oder einfach nur schön - die renommierteste Fotoschau der Welt kürte weltbeste Pressefotos von Fotografen aus aller Welt 

Theater/Kabarett:

19:00 - Puppentheater: Schnitzeljagd durch die Villa p. - Reise durch die villa p. für Menschen ab 16: Reise durch die villa p. für Menschen ab 16: Sechs Akteure begeben sich in sechs ausgewählten Räumlichkeiten auf Spurensuche – und die Besucher in Gruppen mit ihnen. Sechs mal sechs Geschichten, Anekdoten.

20:00 - Theater an der Angel: Enigma - Michael Günther von den “Kammerspielen Magdeburg“ und Matthias Engel vom “Theater an der Angel” spielen gemeinsam unter der Regie von Marcus Kaloff.

20:00 - Kabarett "Magdeburger Zwickmühle": Wir bringen uns in Form - Dem Publikum begegnen Russen, Räuber, Religionen! Und das in einem rasanten Gehirnjogging mit bester Kräftigung der Lachmuskeln. Wenn Politiker schon nicht ganz dicht sind, versuchen Lothar Bölck und Hans-Günther Pölitz wenigstens, Dichter zu sein.   

Kino/Studiofilme:

17:00 - Moritzhof: Klavierstunden - Der Film ist eine Reise in die Welt des Klavierunterrichts, bei der die Schüler-Lehrer-Verbindung betrachtet und was es bedeutet, ein Instrument spielen zu können.

18:15 - Moritzhof: Vom Giessen des Zitronenbaums - Als unbeschwerter Flaneur läuft Regisseur Elia Suleimann los und erlebt eine Irrfahrt in die absurden Abgründe unserer Zeit. Kaum jemals hat sich die Erschütterung eines Beobachters so leichtfüßig in einer Komödie der Irrungen Ausdruck verschafft.

19:00 - Moritzhof: Freies Land - Die beiden Kommissare Stein und Bach sollen klären, warum zwei Schwestern spurlos verschwunden sind. Jedoch scheint deren Verschwinden im Ort niemanden zu stören.

20:00 - CinemaxX: Ladies Night: Die Hochzeit - Neue Komödie von und mit Til Schweiger über die Höhen und Tiefen des Beziehungslebens.

20:15 - Moritzhof: Crescendo #makemusicnotwar - Der Film setzt ein mutiges, wichtiges und inspirierendes Zeichen über sein eigentliches Thema hinaus: Dass Grenzen dazu da sind, überwunden zu werden. Durch Zuhören, Reden und Aufeinander zugehen – und natürlich durch die Kraft der Musik.

Party/Disco:

17:00 - JASMIN LOUNGE: Cocktail-Tag - alle Cocktails für 4,90 EUR

17:00 - HOTEL RATSWAAGE: Happy Hour - Jeden Tag von 17 bis 19 Uhr Getränke zum halben Preis. 

18:00 - RESTAURANT ELBDAMPFER: Happy Hour - Täglich von 18 bis 20 Uhr jeder Cocktail nur 4,90 EUR.

19:00 - KARTELL: Cocktail Happy Hour - alle Cocktails zum halben Preis

19:00 - Moonlight: Cocktail Tag - Immer mittwochs gibt´s alle Cocktails für nur 3,90 EUR! 

19:00 - Flowerpower: Studi-Party mit DJane Onanie

... und außerdem:

22.01.2020 - 07.04.2020 Landtag: Nachbilder – Malerei von Christine Bergmann - Überwiegend widmet sich die Künstlerin in ihrem malerischen Werk den anthropologischen Konstanten, dem, was über Geschichte und Moden hinweg im menschlichen Sozialverhalten immer gleich zu bleiben scheint. 

19:00 - Evangelische Studierendengemeinde: Besuch in der Synagogengemeinde - Mit Rabbiner Sajatz wird zusammen die Synagogengemeinde in Magdeburg besucht. 

19:00 - Literaturhaus: Neujahrsempfang mit Mitgliedern des Literaturhauses - Finissage zur Ausstellung „Kay Voigtmann - Grafik, Exlibris, Illustration“ in Anwesenheit des Künstlers", Vortrag von Michael Schlutter: Freimaurerei, eine königliche Kunst? und Musik

19:15 - Mangalayoga: Meditation - MAM MantraAtemMeditation mit Mangala, bitte anmelden: 0391 5557613

19:30 - Kabarett „... nach Hengstmanns“: Magdeburger Vakuum - 1. Vorrunde - Vorrunde des Sachsen-Anhaltinischen Kleinkunst- und Kabarettpreises mit Stand-Up-Comedy von Erika Ratcliffe, Kabarett von Jonas Greiner und Maik Martschinkowsky und Pianocomedy von Tom van Orten.

19:30 - Moritzhof: Stefan Müller „Spektiven“ - In seinen neuen Arbeiten interessiert Stefan Müller die Nähe der Fotografie zur Malerei. Durch die Wahl des Bildausschnittes nutzt er die Möglichkeit, eine Vermischung von Realität und Irrealität zu schaffen.