header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
0289 guido heuer web

Sachsen-Anhalt-News: Afrikanische Schweinepest: Seuchenprävention ist Landesaufgabe

Freitag, den 16. Oktober 2020

Mit dem gestrigen Beschluss des Änderungsantrags der Koalitionsfraktionen auf Initiative der CDU-Landtagsfraktion hat der Landtag von Sachsen-Anhalt den Weg für ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Prävention und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest (ASP) frei gemacht. Dazu erklären der agrarpolitische Sprecher, Guido Heuer (Foto), und der umweltpolitische Sprecher, Andreas Schumann:

„Nur gemeinsam können wir eine massenhafte Ausbreitung des Virus in unserem Wildschweinbestand sowie einen drohenden wirtschaftlichen Schaden durch Eintrag in die Hausschweinbestände wirksam verhindern. Eine erfolgreiche Prävention steht und fällt daher mit dem Absenken der Wildschweinpopulation. Es gilt daher, die Jägerschaft in jedweder Form zu unterstützen. Die Landesregierung wird beauftragt, schnellstmöglich folgende Maßnahmen zu erlassen:

»  Übernahme der Kosten für die Trichinenschauen
»  Einführung einer Prämie von 50 Euro für jedes erlegte Wildschwein
»  Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Wildschweinjagd (Bejagungsschneisen, Drückjagden, Versicherungsschutz für Jagdhunde etc.)
»  Anschaffung von Kadaverabdeckhauben und Zäunen für die Einrichtung jagdlicher Kontrollzonen
 
Da auch der Mensch eine Übertragungsquelle für das Virus sein kann, sollen die Bürgerinnen und Bürger umfassend über die Verbreitungswege des Virus informiert werden. Eine verstärkte Einhaltung von Hygienemaßnahmen an Park- und Raststätten, der verantwortungsvolle Umgang mit der Entsorgung von Lebensmitteln sowie der Futteraufbewahrung sind dabei oberste Gebote. Wir wollen bei den Menschen ein Bewusstsein für mögliche Übertragungswege und den Gefahren des Ausbruchs der ASP schaffen.“