header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizei Schriftzug

Polizeirevier Salzlandkreis: Aktuelle Polizeimeldungen

Freitag, den 12. Februar 2021


Bernburg (Einbruchsdiebstahl / Täter gestellt)

Am frühen Freitagmorgen, um 00:36 Uhr, wurde der Einbruch in die Garage eines Firmengrundstücks im Bereich der Latdorfer Straße gemeldet. Die Firma hatte dort unter anderem Schweißkabel gelagert. Zwei bis dahin unbekannter Täter hatten sich gewaltsam Zugang zu der Garage verschafft und dort eine Rolle Schweißkabel zum Abtransport bereitgestellt. Ein Zeuge bemerkte den Einbruch und informierte die Polizei. Als die Beamten am Ereignisort eintrafen, hatten sich die Täter gerade entfernt, das bereitgestellte Diebesgut befand sich noch vor Ort. Die Beamten bemerkten die Schuhspuren im Schnee, dokumentierten diese und nahmen die Verfolgung auf. 

Wenig später konnten sie einen 35-Jährigen im Nahbereich feststellen, zu welchem die Schuhabdruckspuren und die Beschreibung des Zeugen passten. Mit dem Tatvorwurf konfrontiert gab er an, einen Freund besuchen zu wollen. Diese Aussage zerschlug sich in der weiteren Befragung. Der Freund existierte dort nicht. Aussagen zu der zweiten Person machte er nicht. Zwei Fahrräder und das Einbruchswerkzeug, welches ebenfalls noch am Tatort aufgefunden wurden, stellte die Polizei kurzer Hand sicher. Der vermeintliche Täter wurde nach der Durchsuchung seiner Person und zweifelsfreier Feststellung der Identität vor Ort entlassen. Die Ermittlungen dauern an.


Bernburg (Kennzeichendiebstahl)

Am Donnerstagabend wurde der Diebstahl der beiden amtlichen Kennzeichen ABI-CD 349 zur Anzeige gebracht. Das Fahrzeug war zwischen dem 02. und 11. Februar in der Wolfgangstraße abgestellt, der mögliche Tatzeitraum konnte nur dahingehend eingegrenzt werden. Festgestellt wurde das Fehlen am Donnerstagabend, gegen 20:30 Uhr. Schäden wurden beim Diebstahl augenscheinlich nicht verursacht. Eine anderweitige Verwendung wurde polizeilich bisher nicht bekannt. Die Anzeige wurde aufgenommen und die erforderlichen Fahndungsmaßnahmen eingeleitet.

 
Schönebeck (Kontrolle Fahrtüchtigkeit)

Am Freitagmorgen, kontrollierte die Polizei eine 20-Jährige, welcher mit einem PKW im Meisenstieg unterwegs war. Während der Kontrolle wurden typische Anhaltspunkte für den Konsum von Betäubungsmittel festgestellt. Ein freiwilliger Schnelltest reagierte positiv. Im Zuge des eingeleiteten Bußgeldverfahrenes wurde eine zur Beweissicherung erforderliche Blutprobenentnahme realisiert. Die Weiterfahrt wurde für die nächsten 24 Stunden untersagt. Eine Mitteilung an die Führerscheinstelle erfolgte.

 
Könnern (Einbruchsdiebstahl)

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Freitag in ein Postverteilerzentrum in Könnern eingebrochen. Sie gelangten durch den Haupteingang und eine zusätzlich verschlossene Zwischentür in die Räume. Eine Großzahl an Paketen wurde geöffnet und augenscheinlich durchsucht. Ob und welche Gegenstände entwendet wurden ist noch unklar und kann erst nach einer Inventur festgestellt werden. Ein Ermittlungsverfahren wurde aufgenommen, Die Kriminaltechnik kam zur Spurensuche und Sicherung zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.