header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Mittwoch, den 19. Dezember 2018


Giftköder gefunden

Osterburg, bis 18.12.2018

 

Im Bereich des Biesebades und der Werderwiesen fanden Anwohner in jüngster Vergangenheit ausgelegte Giftköder. Dabei soll ein derzeit unbekanntes Gift in frischem Hackfleisch im Bereich des Fußweges abgelegt worden sein. Der Bereich wird stark genutzt, um Hunden ihren Auslauf zu gewähren. Bekannt wurde, dass der Hund einer Osterburgerin nur durch Verbringen in die Tierklinik nach Magdeburg gerettet werden konnte. Weitere Tiere sollen nach derzeit unbestätigten Informationen an Giftködern verstorben sein. Die Ermittlungen dauern an.

 

Zeugen oder weitere Geschädigte werden gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter 03931/6850, dem Revierkommissariat Osterburg unter 03937/4970 oder jeder weiteren Dienststelle zu melden.

 

 

Ohne Fahrerlaubnis erwischt

Seehausen, 19.12.2018, 07:15 Uhr

 

Einen VW Transporter nahmen Polizisten in der Waldemar-Estel-Straße ins Visier. Im Rahmen der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 45-jährige Seehäuser derzeit keine Erlaubnis zum Führen von Kraftfahrzeugen besitzt. Aufgrund eines Fahrverbotes ist ihm das Fahren momentan verwehrt worden. Ein Verfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

 

 

Einbruch

Groß Schwarzlosen, 18.12.2018, 17:15 Uhr bis 19:00 Uhr

 

Unbekannte Täter sind in ein Einfamilienhaus in der Mühlenstraße eingedrungen und haben dort sämtliche Räume und die darin befindlichen Schränke durchwühlt.

Entwendet wurden hierbei diverse Schmuckgegenstände im geschätzten Wert von ca. 1000,-Euro. Die Kriminalpolizei übernahm die Ermittlungs- und Tatortarbeit.

 

 

Pkw entwendet

Stendal, 17.12.2018 bis 18.12.2018

 

Im Jacobikirchhof haben unbekannte Diebe einen Mazda CX3 mit dem amtlichen Kennzeichen SDL-KU 364 gestohlen. Der SUV ist 3 Jahre alt und stand geparkt im Jacobikirchhof am Ende der Straße.