header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Polizei Schriftzug

Sachsen-Anhalt-News: Harz / Blankenburg: Polizist wird von Bulldogge angegriffen und schießt

Mittwoch, den 28. April 2021

Gefährliche Körperverletzung; Hund angeschossen

Blankenburg, Landkreis Harz

Am 27.04.2021 wurde im Zusammenhang mit einer gefährlichen Körperverletzung ein Hund angeschossen, sodass dieser eingeschläfert werden musste.

Nach gegenwärtigem Ermittlungsstand kamen Beamte am 27.04.2021 gegen 20:50 Uhr unweit einer Tankstelle in der Neuen Halberstädter Straße zum Einsatz, da ein 44-Jähriger an der Hand verletzt und durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt wurde. Ersten Erkenntnissen zufolge steht ein 51-Jähriger im Verdacht, den 44-Jährigen verletzt zu haben. Der Tatverdächtige war kurz nach der vermeintlichen Tat in einen nahegelegenen Imbisswagen geflüchtet. 

Als die Beamten die Identität des Mannes feststellen wollten, öffnete dieser die Tür des Imbisswagens. In diesem Moment lief der Hund des 51-Jährigen, eine Bulldogge, bellend aus dem Imbisswagen heraus zielgerichtet auf einen Beamten zu. Auf Versuche des Hundehalters, das Tier durch Rufen und Pfeifen zurückzuhalten, reagierte die Bulldogge nicht. Um den Angriff des Hundes abzuwehren, machte der Beamte von seiner Schusswaffe Gebrauch und verletzte das Tier mit einem Schuss. Anschließend flüchtete der Hund und lief ca. zwei Kilometer weit vom Ereignisort weg, wo er durch einen Beamten angeleint wurde. 

Die Bulldogge musste später durch einen Tierarzt eingeschläfert werden. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 51-Jährigen eingeleitet und einen Baseballschläger sichergestellt. Darüber hinaus wurden Ermittlungen gegen den Beamten, der den Schuss in Richtung des Hundes abgegeben hat, eingeleitet.