header-placeholder


image header
image
Diabetes 10.05

Gesundheit-News: Reizbarkeit, Sorgen, Sex! Diabetes und Partnerschaft: So lassen sich Konflikte lösen


veröffentlicht am 11. Mai 2024

Baierbrunn (ots). In der Partnerschaft ist es nicht immer leicht, mit einer Diabetes-Erkrankung umzugehen. Die aktuelle Ausgabe des Apothekenmagazins "Diabetes Ratgeber" gibt Tipps, wie sich typische Konflikte lösen lassen.

Der Klassiker: Ist nur eine Person in der Partnerschaft betroffen, übernimmt oft die Person ohne Diabetes die Aufgaben, die der Betroffene selbst verantworten sollte. Das Problem, so Eva Küstner, Fachpsychologin Diabetes aus Gau-Bischofsheim: "Statt einer Partnerschaft auf Augenhöhe führt das Paar plötzlich eine Mutter-Kind-Beziehung." Was hilft, ist ein offenes Gespräch: "Sagen Sie: 'Ich möchte mir keine Sorgen über deinen Diabetes machen müssen. Ich wünsche mir einen Partner, der sich gut um seine Krankheit kümmert. Wie kann ich dich dabei unterstützen?'"

Was die Liebe auch belasten kann: wenn sich alles um die Krankheit dreht. Dann gilt es: "Bewusst Auszeiten nehmen, um die Beziehung zu stärken und Lebensaspekte zu genießen, die nichts mit der Krankheit zu tun haben", rät Küstner. Falls Partner oder Partnerin trotzdem kein anderes Thema kennt als Zuckerwerte & Co.: wöchentliche "Meetings" vereinbaren, wo ausführlich über den Diabetes gesprochen werden darf.

Bei schweren Unterzuckerungen kann es zu Reizbarkeit und Aggressionen kommen. Ganz wichtig: auf Durchzug schalten und Beschimpfungen nicht kontern! Lieber gleich "schnelle" Kohlehydrate wie zuckerhaltige Limo anbieten.

Diabetes kann auch Lustkiller sein - manche fühlen sich wegen Spritzstellen oder Insulinpumpe nicht begehrenswert. "Zeigen Sie Ihrer Partnerin oder Ihrem Partner, dass Sie die Krankheit akzeptieren und sie beziehungsweise ihn weiterhin attraktiv finden", so der Rat von Psychodiabetologe Klaus-Martin Rölver im "Diabetes Ratgeber". 
Wenn es "zur Sache geht", neigen manche Betroffene zu Unterzuckerung. Vorab also gemeinsam den Glukosewert checken!



Text / Foto: Wort & Bild Verlagsgruppe - news aktuell / pixabay