header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Phantombild

Aktuelle Polizeimeldungen: Burg (Öffentlichkeitsfahndung) -Möckern-Genthin

Polizeirevier Jerichower Land - 05.07.2017

Burg, Magdeburger Promenade

Öffentlichkeitsfahndung

Zu dem bereits am 12. Mai 2017 veröffentlichten Einbruch in einem Einfamilienhaus in Burg, wird nun die Fahndung nach dem flüchtigen Täter erweitert. Die Tat wurde am 11.05.2017, gegen 17.30 Uhr in Burg, Magdeburger Promenade von einem allein handelnden Täter begangen.

Es konnte durch die Beschreibungen der  Zeugen ein Phantombild angefertigt.

Bei dem Gesuchten soll es sich um einen 30 bis 45jährigem Mann handeln, der schlank und dem Äußeren nach deutscher/ westeuropäischer Herkunft ist. Er hatte strähniges, dunkelblondes, schulterlanges Haar und machte einen ungepflegten Eindruck. Bekleidet war er mit einem hellen Leinenhemd und Leinenhose, aus eher grobem Material. Dazu trug er ein eine Tasche oder einen Beutel. Dem Gesamterscheinungsbild nach wirkte der Täter auf die Zeugen wie einen Hippie.

Auffällig war das besticke Baumwollstirnband und der Leberfleck auf der rechten Wange.

Wer Hinweise zu der Person und/ oder zu deren Aufenthalt machen kann, möchte dieses bitte der Polizei in Burg (03921-9200) oder jeder anderen Polizeidienststelle mitteilen.

(Foto: "Phantombild")



Burg
Einbruch in Einfamilienhaus - Zeugenaufruf
Eine Anwohnerin eines Einfamilienhauses in der Magdeburger Promenade staunte gestern gegen 17:30 Uhr nicht schlecht, als sie ihr Haus betrat und plötzlich eine unbekannte männliche Person in der Stube stand. Der Unbekannte erschrak sich und flüchtete sofort aus dem Haus.
Der Täter gelang durch das Einschlagen eines Kellerfensters ins Haus und durchwühlte sämtliche Schränke in allen Räumen. Der Täter ließ nach derzeitigem Stand der Ermittlungen einen Laptop, ein Tablet, Schmuck und einen Fahrzeugschlüssel mitgehen. Es konnte beobachtet werden, dass er in Richtung Neuendorfer Straße wegging.
Zeugen beschreiben den Täter als eine Person mittleren Alters (30 bis 45 Jahre) mit einem Leberfleck im Gesicht. Der Mann hatte strähniges, schulterlanges, dunkelblondes Haar, schien ungepflegt. Im Haar trug er ein Stirnband. Er war schlank und ca. 1.75 m groß. Der Täter trug eine Tasche bzw. einen Beutel über der Schulter. Derzeit kann nicht gesagt werden, ob der Täter allein handelte oder ob es Mittäter gab. Die Kriminalpolizei kam vor Ort und sicherte Spuren.
Die Polizei bittet um Hinweise von Zeugen, denen die beschriebene oder auch andere sich auffällig verhaltende Personen zur Tatzeit in Tatortnähe aufgefallen sind. Diese Hinweise können der Polizei in Burg (03921/920-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle gegeben werden.

Möckern

Verkehrsunfall

Auf der B 246 bei Schweinitz ereignete sich in den Morgenstunden ein Verkehrsunfall, als plötzlich ein Reh über die Fahrbahn wechselte und frontal mit einem Pkw kollidierte. Das Reh verendete und an dem Pkw entstand Sachschaden.

Genthin

Vandalismus

Heute Morgen wurden dem Revierkommissariat Genthin mitgeteilt, dass unbekannte Täter, in der Nacht zum Mittwoch, im Bereich der Schwimmhalle zwei Mülleimer aus ihrer Verankerung gerissen und anschließend entleert haben. Ein Mülleimer wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr als solcher Verwendung finden kann.

Hinweise zu Personen die sich am Vorabend oder in der zurückliegenden Nacht an der Schwimmhalle aufgehalten haben, bitte an das Polizeirevier Jerichower Land (03921-9200) richten.

Burg

Verkehrsunfall

Heute Vormittag ereignete sich auf dem Parkplatz an der Zibbeklebener Straße ein Verkehrsunfall, als eine Fahrzeugführerin vorwärts bei einem Schnellrestaurant einparken wollte. Dabei fuhr sie gegen einen bereits geparkten Pkw. Es entstand Sachschaden.