header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Fahrradpr  fung

Aktuelle Polizeimeldungen: Genthin-Burg-Gommern-Möser-Güsen- Hohenwarthe-Niegripp

Polizeirevier Jerichower Land 21.06.2017


Genthin
Unfall mit Wild
Auf der B 107, zwischen Hüttermühle und Fienerode ereignete sich gestern in den Morgenstunden ein Wildunfall, als ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung konnte die Pkw-Fahrerin einen Zusammenstoß nicht verhindern.
Am Pkw entstand Sachschaden.

Burg
Unfall mit einer verletzten Person
Am Dienstagmorgen ereignete sich in Burg, auf der Grabower Landstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem Fahrrad und einem Pkw.
Der Radfahrer fuhr auf dem Radweg und stieß mit einem Pkw zusammen, der aus der Erich-Mühsam-Straße auf die Grabower Landstraße auffahren wollte. In Folge des Zusammenstoßes kam der Radfahrer zu Fall und zog sich diverse Verletzungen zu, so dass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Gommern
Fahrraddiebstahl
Gestern zeigte in der Außenstelle in Gommern eine Frau an, dass am Vortag ihr Fahrrad entwendet worden war. Sie stellte das Fahrrad in den Fahrradständer, vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße Am Mühlenteich ab und schloss es an. Als sie ca. eine Stunde später das Fahrrad wieder nutzen wollte, stellte sie fest, dass es entwendet wurde.
Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Burg
verfassungsfeindliche Zeichen an Hauswand
Am Dienstagmorgen wurde festgestellt, dass durch unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag in der Brüderstraße zwei Hakenkreuzen auf eine Hauswand aufgesprüht wurden.
Ein Strafverfahren wegen des Verwendens verfassungsfeindlicher Organisationen wurde eingeleitet.

Möser
Diebstahl von zwei Fahrrädern
Gestern Mittag wurde angezeigt, dass in der Nacht zuvor in Möser 2 Fahrräder entwendet wurden, die auf einem Grundstück angeschlossen abgestellt worden waren.
Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Genthin
Verkehrsunfall mit Unfallflucht
Am Dienstag gegen 12.00 Uhr ereignete sich in Genthin ein Verkehrsunfall, als ein Pkw im Bereich der Brandenburger Straße rückwärts ausparkte und dabei gegen einen anderen, geparkten Pkw fuhr. Der Verursacher setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Das Kennzeichen des verursachenden Pkw konnte sich der Geschädigte merken, so dass hier weitere Ermittlungen folgen.

Genthin
Präventionsveranstaltung
Am heutigen Tage fand in Genthin, im Nestor Bildungsinstitut gemeinsam mit den Regionalbereichsbeamten eine Verkehrsteilnehmerschulung statt. Zielgruppe dieser Veranstaltung waren Asylbewerber, die mit den Gegebenheiten des hiesigen Straßenverkehrs vertraut gemacht werden sollen. Schwerpunkt bildeten dabei die Nutzung des Fahrrades im öffentlichen Straßenverkehr sowie dessen verkehrssicherer Zustand.
Zusammen mit dem Lehrgangsleiter, Herrn Przybyla und dem Dolmetscher, Herrn Ebadi wurden die zehn Lehrgangsteilnehmer in dieser Thematik unterwiesen.
Darüber hinaus erfolgte auch die Vorstellung der Aufgaben und Arbeitsweise der Polizei in Sachsen-Anhalt.
(Foto 2: "Verkehrsprävention")

Burg
versuchter Diebstahl einhergehend mit Bedrohung
In Burg, in einem Elektronikfachgeschäft im Bereich Markt, kam es gestern um 16.10 Uhr zu einem versuchten Diebstahl durch einen Mann, der einen Laptop entwenden wollte, indem er diesen unter seinem T-Shirt zu verbergen versuchte. Dieses bemerkte ein Angestellter, der den Täter daraufhin ansprach und den Laptop abnahm. Der Angestellte versperrte den Ausgang, um den Täter der Polizei zu übergeben. Daraufhin zog der Täter ein Messer und drohte dem Angestellten unmittelbar und zwang diesen den Ausgang frei zu geben. Der Täter flüchtete dann zu Fuß in Richtung Schartauer Straße.
Der männliche Täter ist 30 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80m groß, hat kurze schwarze Haare sowie einen Mehrtagebart. Bekleidet war er mit einem schwarzem T-Shirt, eine abgeschnittenen, knielangen Jeans, Fahrradhandschuhen und einer Brille. Er wurde als südländischer Typ beschrieben, welcher gute Kenntnisse der deutschen Sprache besitzt.
Die unmittelbar eingeleiteten Suchmaßnahmen führten nicht zur Ergreifung des Täters. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz.
Hinweise zu dem Täter bitte an die Polizei in Burg (03921-9200) richten.

Elbe-Parey/ OT Güsen
Präventionsveranstaltung
Am 19. Juni 2017 holten die Regionalbereichsbeamten Elbe-Parey mit Schülern der 4. Klasse deren Fahrradprüfung nach, da sie zu der vorherigen Prüfung nicht anwesend sein konnten. Mit eingebunden in diese Veranstaltung waren 2 Schülerpraktikanten der 9. Klasse, die sich an dem Tag ein Bild über den Aufgabenbereich eines Regionalbereichsbeamten machen konnten.
Zunächst wurden die Fahrräder auf ihren technischen Zustand hin geprüft, welcher tadellos war. Die theoretische Prüfung bestanden die Schüler ebenso. Darauf folgte die praktische Prüfung, an der sich nebst den Schülern auch die Praktikanten einbrachten. Der Testparcours wurde ohne Fehler bewältigt.
Am Ende konnte allen Teilnehmer die bestandene Prüfung verkündet und ihnen hierzu gratuliert werden.
(Foto 1: "Fahrradprüfung")

Möser/ OT Hohenwarthe
Ermittlungserfolg
In der jüngeren Vergangenheit kam es in Hohenwarthe zu Sachbeschädigungen im Bereich der Aussichtsplattform auf dem Weinberg in Hohenwarthe. Hier wurden zum Teil durch Feuer die Beschädigungen herbeigeführt und ein Sachschaden von mehr als 1000 Euro verursacht.
Hier konnten 3 Kinder im Alter von 13 Jahren ermittelt werden, die im Rahmen ihrer Befragung zugaben die Beschädigungen aus "Spaß und Langeweile" begangen zu haben.

Burg/ OT Reesen
Einladung zum Benefizkonzert
Das Polizeirevier Jerichower Land lädt Interessierte zu einem Musikerlebnis der besonderen Art ein. Anlässlich des Benefizkonzertes der Blasmusik spielt das Landespolizeiorchesters Sachsen-Anhalt unter Leitung von Polizeihauptkommissar Uwe Streit

am 23.06.2017, um 19:00 Uhr in der Alten Pfarrscheune, Dorfstraße 3 in Reesen.
Der Eintritt zu diesem Musikerlebnis ist frei.

Burg/ OT Niegripp
Einladung zum Benefizkonzert
Das Polizeirevier Jerichower Land lädt Interessierte zu einem Auftritt des Landespolizeiorchesters, anlässlich einer Benefizveranstaltung des Weißen Ring e.V.

am 24.06.2017, um 16.00 Uhr in die Niegripper Kreuzkirche,
unter Leitung von Polizeihauptkommissar Uwe Streit ein.
Auch hier ist der Eintritt zu dem Musikerlebnis frei.