header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Teddy 12f

Reise-News: FAMILIENSPASS IN DER HAUPTSTADT DER TEDDYBÄREN

12. November 2021

In Giengen an der Brenz locken tolle Urlaubserlebnisse für die ganze Familie

Foto: Blick auf das weihnachtlich geschmückte Steiff Museum, das das ganze Jahr über einen Besuch wert ist. Auch der Weihnachtsmarkt wird in diesem Jahr stattfinden - wenn auch etwas kleiner ausfallen

(djd). Heute ins Erlebnismuseum, morgen zu den Teddybären und am nächsten Tag steht eine Wanderung an: Langeweile kommt bei einem Familienurlaub in Giengen an der Brenz bestimmt nicht auf.

Die Freizeitmöglichkeiten in der charmanten Kleinstadt am östlichen Ausläufer der Schwäbischen Alb sind groß und versprechen tolle Erlebnisse.

Auf Elefanten reiten

Ganz oben auf der Wunschliste kleiner Feriengäste dürfte ein Besuch im Steiff Museum stehen. Oder wo sonst kann man auf lebensgroßen Tigern, Elefanten und Einhörnern reiten? Im Museum können Besucher zusehen, wie die Plüschtiere gefertigt werden, sie können die Nähstube der berühmten Giengener Tochter Margarete Steiff bestaunen sowie auf einer riesigen Schlangenrutsche eine rasante Rutschpartie unternehmen. Und was danach? Vielleicht eine Führung durch die ehemalige Reichsstadt, ein gemütlicher Spaziergang am Uferweg entlang der Brenz oder eine Stippvisite im bunten Skulpturenpark vor der Stadtmauer? Zusammengefasst findet man die Highlights unter www.giengen.de.

Zurück in die Steinzeit

Richtig aufregend wird es bei einem Besuch in der HöhlenErlebnisWelt Giengen-Hürben. So folgt man im Erlebnismuseum HöhlenSchauLand den Spuren steinzeitlicher Jäger, erlebt sprechende Steine und schlüpft mit Fledermäusen in deren Höhle. Im HöhlenHaus wiederum können sich kleine und große Entdecker über die Charlottenhöhle sowie den Geopark Schwäbische Alb informieren, bevor anschließend der Abenteuerspielplatz auf dem Außengelände lockt. Wer möchte, kann von der HöhlenErlebnisWelt auch zu zwei speziell für Familien konzipierte Geocache-Touren starten, die von der Eiszeit bis ins Mittelalter führen.

Wanderausflug ins Eselburger Tal

Zu den schönsten Wandertouren rund um Giengen an der Brenz gehört der Mühlenweg Burgberg. Durchs malerische Tal der Hürbe und über den Stettberg führt die sechs Kilometer lange Strecke Wanderfans zur liebevoll sanierten Alten Mühle in Burgberg. Bei einer Führung erfährt man dort einiges über alte Handwerkstraditionen. Naturliebhabern sei zudem eine Wanderung im Eselburger Tal bei Herbrechtingen empfohlen, dessen Wahrzeichen die "Steinernen Jungfrauen" sind - zwei Felsnadeln, von denen die Sage geht, sie seien verwunschene Mädchen. In der Heidenheimer Brenzregion warten zahlreiche weitere spannende Ausflugsziele auf die Familien. Im Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen etwa können sie sich in das Reich der Eiszeitjäger begeben, bei Steinheim am Albuch auf dem Meteorkrater-Rundwanderweg wandern und bei einer Führung auf der Stauferburg Katzenstein eine der ältesten erhaltenen romanischen Burganlagen Süddeutschlands entdecken.

 

Text / Foto: djd/Stadt Giengen an der Brenz