header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Screenshot 2021 02 06 11.52.29

Flexiblere Gestaltung des Impfens in Magdeburg

Freitag, den 9. Juli 2021

Freies Impfen am 9. und 10. Juli 

Angesichts neuer Covid-19-Erkrankungen in Magdeburg, wiederholt Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper seine Impfaufforderung an die Bevölkerung. Inzwischen ist ausreichend Impfstoff vorhanden, um ohne strenge Reglementierungen Immunisierungen gegen das Coronavirus verabreichen zu können. So können Impfwillige heute und am Sonnabend (10. Juli) ohne Termin eine Erstimpfung mit mRNA-Vakzin erhalten. Das wird zudem am 12. und 13. Juli angeboten.
 
In Magdeburg sind seit dem 3. Juli acht Personen an Covid-19 erkrankt. Fünf Personen sind Reiserückkehrende aus dem spanischen Barcelona, aus Griechenland, Albanien und Russland. Inzwischen wurden bereits 20 Kontaktpersonen der Barcelona-Reisenden identifiziert, von denen mindestens die Hälfte Krankheitssymptome zeigt. Vorher hatte es wochenlang eine 7-Tages-Inzidenz von 0 in der Landeshauptstadt gegeben. 

Dr. Lutz Trümper: "Ich habe dafür absolut kein Verständnis, dass man als Erwachsener ohne ausreichenden Corona-Schutz in andere Länder verreist. Wir laufen Gefahr, dass sich das Geschehen des Spätsommers 2020 wiederholt und die Infektionen rasant zunehmen, weil Reise- und Urlaubsrückkehrende SARS-CoV-2 nach Magdeburg mitbringen. Gegen Covid-19 und schwere Krankheitsverläufe hilft letztlich nur eine Immunisierung und die Zeit dafür ist jetzt!"
 
Menschen, die eine leichte Sommererkältung oder Schnupfen haben, werden gebeten, umgehend einen PCR-Test machen zu lassen. Erst recht, wenn sie von einer Urlaubsreise zurückgekehrt sind.
 
Schutz vor Covid-19 Der freie Zugang zu den Erstimpfungen (ohne Terminbuchung) ist im Impfzentrum wie folgt möglich:

Am 9. Juli: 11.00 bis 18.00 Uhr,
am 10. Juli: 8.00 bis 15.00 Uhr,
am 12. Juli: 15.00 bis 19.00 Uhr sowie
am 13. Juli: 15.00 bis 19.00 Uhr.

Bei all diesen Impfungen gibt es die Zweitimmunisierung in vier Wochen, also zwischen dem 5. und 10. August.
 
Auch die Frist für die Zweitimpfung mit mRNA-Vakzinen (Hersteller BioNTech/ Pfizer und Moderna) wird verkürzt. Alle, die bereits nach vier Wochen ihre zweite Immunisierung gegen das Coronavirus erhalten wollen, können sich ab Montag, dem 12. Juli, in einem gesonderten Kalender einen Termin im Impfzentrum buchen. Damit besteht die Gewähr, dass sie auf jeden Fall zu ihrer Wunschzeit geimpft werden. Alle spontan Entschlossenen müssen ggf. Wartezeiten einplanen.
 
Der ursprüngliche Termin der Zweitimpfung wird dann vor Ort aus dem Buchungssystem gelöscht und steht somit anderen Impfwilligen zur Verfügung. Eine E-Mail an das Impfzentrum oder ein Anruf im Sozial- und Wohnungsamt zur Terminverschiebung sind dann nicht mehr nötig.
 
Geimpft werden im Magdeburger Impfzentrum alle Menschen ab 18 Jahren. Zudem können sich Jugendliche impfen lassen, die im medizinischen Bereich oder in der Pflege arbeiten oder sich ausbilden lassen. Der Link zum Buchungsportal sowie Informationen zu allen benötigten Dokumenten sind auf www.magdeburg.de/Impfen zu finden.