header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 19. Januar 2020

Freitag, den 17.01.2020

Genthin, Am Legefeld, Kaufland
Unfallflucht

Die Fahrerin eines PKW Opel parkte gegen 09.30 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflands. Als sie zum PKW zurückkam, stellte sie eine Beschädigung an der hinteren Stoßstange fest. Zu vermuten ist, dass ein anderes Fahrzeug diese Schäden verursachte. Dieser entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Möser, Ortsteil Hohenwarthe
Wildunfall

Der Fahrer einer Sattelzugmaschine befuhr gegen 17.35 Uhr die L52 aus Richtung Hohenwarthe in Richtung Niegripp. Auf Höhe der Kanalüberführung kreuzte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Es kam zur Kollision. Dabei entstand ein Sachschaden an der Sattelzugmaschine. Das Reh konnte vor Ort nicht aufgefunden werden.

Biederitz, Ortsteil Heyrothsberge, Berliner Straße
Schaufensterscheibe eingeworfen

Gegen 17.40 Uhr vernahm die Inhaberin eines Blumenladens Lärm. Als sie bei dem Geschäft nach sah erkannte sie, dass die Schaufensterscheibe mit einem Gegenstand eingeworfen wurde. Die Nachsuche durch die Polizei im Bereich verlief ohne Erfolg. Eine Anzeige wurde erstattet.

Burg, Magdeburger Chaussee
Fahren ohne Fahrerlaubnis

Gegen 18.30 Uhr wurde ein PKW Ford in der Blumenthaler Straße an-gehalten und kontrolliert. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der 22–jährige Fahrer gar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Gegen den Fahrer wurde eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Burg, Am Ring
Fahrer unter Drogen

Gegen 23.40 Uhr kontrollierten die Beamten des Polizeireviers Jerichower Land den Fahrer eines PKW VW. Der 19- jährige Fahrzeugführer stimmte einem Drogenschnelltest zu. Der Drogenschnelltest reagierte positiv. Der Fahrzeugführer wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus verbracht. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet.


Samstag, den 18.01.2020

Burg, Berliner Chaussee
Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit von 09.20 Uhr bis 10.30 Uhr führten die Beamten des Polizeireviers Jerichower Lands, auf Höhe des Ihlewegs, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Es wurden insgesamt 5 Ahndungswürdige Verstöße festgestellt. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug bei einem 69 km/h bei erlaubten 50 km/h.

Gommern, Ortsteil Vogelsang
Ölspur

Durch einen aufmerksamen Jogger wurde in der Ortslage Vogelsang eine Ölspur festgestellt. Hier kam die örtliche Feuerwehr zum Einsatz und kümmerte sich um die Gefahrenstelle.

Burg, Bürgermarkstraße
Einbruch in ein Einfamlienhaus

In der Tatzeit vom 12.01.2020 bis 18.01.2020 wurde durch unbekannte Täter eine Scheibe der Veranda des Hauses eingeschlagen und eine daneben befindliche Tür geöffnet. Von der Veranda wurde aufgrund einer verschlossenen Zwischentür eine weitere Fensterscheibe zum Bad gehend eingeschlagen und man verschaffte sich so Zutritt zum Wohnbereich. Da das Haus in Räumung steht, befanden sich keine wertvollen Sachen mehr im Haus. Es wurde nach erstem Augenschein nichts entwendet. Die Polizei nahm eine Anzeige auf.

Möckern, Hohenziatzer Weg
Einbruch in mehrere Garagen in einem Garagenkomplex

In der Tatzeit vom 17.01.2020 bis 18.01.2020 brachen unbekannte Täter in mehrere, mindestens jedoch fünf, Garagen ein. Zwei Geschädigte wurden vor Ort durch die Polizei bekannt gemacht; drei andere Eigentümer jedoch nicht. Ob aus diesen Gegenstände entwendet wurden, konnte durch die Polizei nicht ermittelt werden. Geschädigte sollten sich umgehend bei der Polizei Jerichower Land melden.

Möckern, Ortsteil Pabsdorf
Unfall, PKW gegen Baum

Der Beteiligte 01 befuhr gegen 14.45 Uhr mit seinem PKW Opel die K 1231 von der Einmündung Lüttgenziatz kommend in Richtung Möckern. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam der Fahrer nach links von der Fahrbahn ab und prallte dann gegen einen Straßenbaum. In der weiteren Folge wurde er zurückgeschleudert und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Personen wurden nicht verletzt. Am PKW entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Biederitz, Lostauer Straße
Fahren unter Alkohol

Der Fahrer eines PKW Peugeot befuhr gegen 21.15 Uhr die Straße zwischen Magdeburg und Biederitz, obwohl er in Folge Alkoholgenusses nicht mehr fahrtauglich war. Der Fahrer wies einen Atemalkoholwert von 1,87 % auf. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein beschlagnahmt, die Weiterfahrt versagt. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.