header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
jerichowerland

Polizeirevier Jerichower Land: Aktuelle Polizeimeldungen

Montag, den 30. Dezember 2019


Gommern OT Menz

Unfall mit Personenschaden

Vermutlich aus Unachtsamkeit kam in der Nacht zum Sonntag die Fahrerin eines Renaults auf der B184 bei Menz von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Der Pkw landete im Straßengraben. Die 27-jährige Fahrerin, die allein im Pkw saß, konnte sich an nichts erinnern und klagte über Schmerzen. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes kümmerte sich eine unbeteiligte Frau um die Verletzte. Der Pkw erlitt Totalschaden und wurde abgeschleppt.

 

Jerichow

Automat an Tankstelle aufgehebelt

Ein bislang unbekannter Täter hat am Sonntagmorgen den Automaten eines Hochdruckreinigers der Tankstelle aufgehebelt. Das darin befindliche Münzgeld wurde entwendet. Es ist ein Schaden von etwa 100 Euro entstanden. Der Täter war mit einem Pkw vorgefahren. Beweise konnten gesichert werden.

 

Burg

Mit „Polenböllern“ erwischt

Die Polizei hat gestern Nachmittag eine Gruppe Jugendlicher im Flickschupark festgestellt, die Lärm gemacht und vermutlich  „Polenböller“ gezündet haben. Es wurden acht Jugendliche im Alter von 14 bis 17 Jahren ermittelt. Einer der Jugendlichen, ein 16-Jähriger, entledigte sich vermutlich vor Zusammentreffen  mit der Polizei seiner Gürteltasche, in der in Deutschland nicht zulässige Böller verstaut waren. Diese Tasche übergab eine Bürgerin der Polizei. Die Tasche konnte dem Burger zweifelsfrei zugeordnet werden. Darin waren zehn sogenannte Polenböller. Diese wurden sichergestellt.

Der Jugendliche wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen nach Hause gebracht, wo seiner Mutter die Sachlage und die daraus resultierenden strafrechtlichen Konsequenzen erörtert wurden. Gegen ihn wird ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz eingeleitet.

 
Fahrräder gestohlen

Der Polizei wurde heute der Diebstahl zweier Fahrräder angezeigt. Die Fahrräder standen angeschlossen im Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Bruchstraße. Innerhalb der letzten Woche muss die Tat geschehen sein. Hinweise zur Täterschaft gibt es bislang nicht.

 

Biederitz OT Gerwisch

Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in ein Einfamilienhaus in der Seedorfer Straße eingebrochen. Die Abwesenheit der Hausherren wurde genutzt, um gewaltsam auf das umzäunte Grundstück zu gelangen. Man trat ein Holz-Zaunfeld aus der Verankerung und begab sich dann zum Küchenfenster, das gewaltsam aufgehebelt wurde. Im Haus wurden die Räumlichkeiten betreten und sämtliche Schränke und Behältnisse, vermutlich nach Wertgegenständen durchsucht. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu auffälligen Personen- und Fahrzeugbewegungen im Zeitraum vom 28. Dezember 18:30 Uhr zum 29. Dezember 09:30 Uhr geben können. Hinweise bei der Polizei Burg unter der 03921/920-0.