header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
stendal

Polizeirevier Stendal: Aktuelle Polizeimeldungen

Sonntag, den 16. August 2020


Kriminalitätsgeschehen

Versuchter Zigarettendiebstahl

Tangermünde, Kirschallee

14.08.2020, 13:05 Uhr

Zwei männliche Personen versuchten in einem Supermarkt etliche Schachteln Zigaretten zu entwenden. Nachdem sie beim Einpacken der Zigaretten beobachtet und angesprochen wurden, ließen sie davon ab und verließen postwenden den Markt. Mit zwei weiteren männlichen Personen und einem schwarzen PKW Audi sind sie nun flüchtig.

 
Mit Zwille PKW beschädigt

Stendal, Stadtseeallee, 14.08.2020

Am Abend des 14.08.2020 kam es zu einer Sachbeschädigung am Fahrzeug. Ein 57-Jähriger Mann schoss von seinem Balkon mit einer Zwille eine Schraubmutter auf die Heckscheibe eines VW Passat, welche dabei beschädigt wurde.

 
Fahrradfahrer mit Betäubungsmittel unterwegs

Stendal, Heerener Straße, 14.08.2020

Kurz vor Mitternacht wurde ein 20-Jähriger Fahrradfahrer einer Kontrolle unterzogen, diverse betäubungsmittelähnliche Substanzen wurden bei ihm aufgefunden. Nun folgt ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetzt.

 
Hakenkreuz auf der Straße

Seehausen, Schillerstraße

Am Abend des 14.08.2020 wurde auf dem Pflaster der Schillerstraße ein ca. 20 x 20 cm großes aufgesprühtes Hakenkreuz festgestellt. Täter hierzu sind unbekannt.

Das Hakenkreuz wurde bis zur Unkenntlichkeit übersprüht, die Polizei nimmt die Ermittlungen gegen Unbekannt wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf. 


Cannabispflanzen sichergestellt

Bismark, 15.08.2020

In der Wohnung eines Bismarkers konnten am Abend des 15.08.2020 drei Cannabispflanzen und Utensilien, welche zu einem Anbau von Betäubungsmittel von Nöten sind, festgestellt und sichergestellt werden. Nun bleibt ihm nur noch ein Ermittlungsverfahren. Sachdienliche Hinweise zu den oben genannten polizeilichen Sachverhalten werden im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

 
Verkehrsgeschehen

Verkehrsunfall mit Unfallflucht

1. Radfahrerin mit 1,37 Promille nach Verkehrsunfall flüchtig

Osterburg, Karl-Marx-Straße, 13.08.2020

Ein 30-Jähriger Passat-Fahrer hatte die Absicht auf die Bismarker Straße aufzufahren, musste jedoch verkehrsbedingt halten. Eine ihm folgende 53-Jährige Radfahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW auf, an welchem ein Schaden entstanden ist. Ohne Angaben zu ihrer Person zu machen, fuhr die Radfahrerin davon. Der VW-Fahrer folgte ihr und rief die Polizei. Durch diese konnte die Radfahrerin wenig später versteckt im Keller ihres Wohnblockes festgestellt werden, das Fahrrad hinterließ sie zuvor in einem Gebüsch. Bei der Radfahrerin wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,37 Promille, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt und ein Strafverfahren eingeleitet wurde.


2. Verkehrsunfall mit Unfallflucht

Stendal, Uchtstraße, Parkplatz13.08.20 – 14.08.20

Ein auf dem Parkplatz abgestellter PKW VW Golf wurde in der Zeit vom 13.08.2020,14 Uhr bis zum 14.08.2020, 12:45 Uhr durch ein unbekanntes Fahrzeug an der vorderen linken Fahrzeugseite beschädigt. Der Unfallverursacher verließ unerlaubt den Unfallort und blieb bis dato unbekannt.


3.  Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall mit Flucht

Stendal, Arnimer Damm, 16.08.2020, 05 Uhr

Sonntagmorgen kam es in Stendal auf dem Arnimer Damm zu einem Verkehrsunfall, welcher durch einen 18-Jährigen Fahrer verursacht wurde. Der Fahrer kam mit seinem VW Polo von der Straße ab und stieß gegen einen Baum, das Fahrzeug fing kurze Zeit später Feuer. Der Fahrer und dessen Insassen ließen sich vom Unfallort abholen, ohne Angaben zum Verursacher oder Fahrzeughalter zu machen. Zuvor demontierten sie die amtlichen Kennzeichen und verständigten zumindest noch die Feuerwehr zur Brandlöschung.

Der Fahrer, dessen Insassen und die Fahrzeughalterin konnten schnell ermittelt werden. Ermittlungsverfahren gegen sie wurden eingeleitet. Währenddessen konnte die FFW den Fahrzeugbrand löschen und weitere Schäden verhindern.

Da beim Fahrer Alkoholgeruch (0,96 Promille) in der Atemluft festgestellt wurde, wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt.

 
Sonstige Verkehrsunfälle

Im Berichtszeitraum kam es im Landkreis Stendal zu 9 weiteren Verkehrsunfällen, davon vier mit Wild.

 
Geschwindigkeitsmessung

Am 15.08.2020 wurde von 06.00 bis 14.00 Uhr auf der B189 Höhe Borstel eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Dabei wurden 49 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Der schnellste PKW wurde bei erlaubten 100 km/h mit 177 km/h gemessen, ihm droht nun ein Fahrverbot.