header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
roll 1887796 960 720

Abschnitt der Ortsumfahrung Gommern wird saniert

Samstag, den 5. September 2020

Autofahrer auf der Bundesstraße (B) 184 müssen sich in den kommenden zwei bis drei Wochen auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Grund dafür sind Sanierungsarbeiten östlich von Gommern (Landkreis Jerichower Land), zwischen der Einmündung zur B 246a (Richtung Vehlitz-Möckern) und dem Abzweig Dannigkow, die voraussichtlich – in Abhängigkeit vom Wetter – am nächsten Mittwoch (09.09.) beginnen.

Für gut 150.000 Euro wir auf die vorhandene Fahrbahndecke – also ohne vorherige Fräsarbeiten – ein Dünnschichtbelag aufgebracht. Die erforderlichen Arbeiten an dem insgesamt rund drei Kilometer langen Abschnitt sollen knapp zwei Wochen dauern.

Eine Vollsperrung ist dafür nicht notwendig. Der Verkehr wird per Ampel geregelt, also halbseitig an der Baustelle vorbeigeführt.

Planmäßig kann der Verkehr in den Nachmittagsstunden des 25. September wieder ungehindert über die sanierte Strecke rollen.

Hintergrund

Ein Dünnschichtbelag im Kalteinbau wird zweilagig eingebaut und besitzt eine spätere Gesamtdicke von ein bis anderthalb Zentimetern. Neben einer verbesserten Griffigkeit verlängert ein Dünnschichtbelag die Nutzungsdauer von Asphaltdecken um mehrere Jahre. Vorteilhaft sind darüber hinaus die schnelle Bauzeit und die – daraus resultierend – vergleichsweise geringen Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmer. Bereits nach etwa 30 Minuten kann die fertig verlegte Schicht wieder befahren werden. Da keine Fräsarbeiten an der vorhandenen Deckschicht notwendig sind und somit kein Fräsgut anfällt, gilt diese Erhaltungsbauweise zudem als ressourcen- und umweltschonend.