header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image

Magdeburg: Lange Nacht der Wissenschaft auf dem Campus der Unimedizin

LNDW   Annekatrin Barth
Sonntag, den 19. Mai 2019


- Ein Selfie der Mundschleimhaut und eine virtuelle Reise durchs Herz

- Mitmach-Aktionen der Universitätsmedizin bei der Langen Nacht 
  der Wissenschaft

 
Ein Selbstportrait seines Gesichts hat heutzutage fast jeder auf dem Handy gespeichert. Aber wer besitzt schon ein Selfie seiner Mundschleimhaut? Bei der Langen Nacht der Wissenschaft am 25. Mai 2019 in Magdeburg können Besucher solch ein Zellportrait anfertigen: Man stecke sich ein Wattestäbchen in den Mund, tauche es in Färbelösung und gebe einen Tropfen davon aufs Mikroskop – schon entsteht ein buntes Bild mit Zellkern und Zellskelett zum Ausdrucken. Die Aktion am Institut für Molekulare und Klinische Immunologie gehört zu den mehr als 50 Angeboten, mit denen sich die Universitätsmedizin Magdeburg an der Langen Nacht beteiligt.

Ab 18 Uhr sind auf dem Campus der Universitätsmedizin an der Leipziger Straße 44 zahlreiche Kliniken und Institute für Besucher geöffnet. Neben Vorträgen und Führungen stehen auf dem Programm vor allem Aktionen zum Mitmachen. Die Klinik für Herz- und Thorax-Chirurgie beispielsweise lädt zu einer virtuellen Reise durch das Herz ein, ermöglicht durch eine neuartige 3D-Brille. Die Biologen bereiten für kleine Wissenschaftsfans ein Detektivspiel vor. Dabei wird mit Hilfe einer Genanalyse eine Maus entlarvt, die Kekse geklaut hat. In der Klinik für Neurologie kann man sich eine Innovation in der Telemedizin zum Testen auf den Kopf setzen: eine EEG-Kappe, die Gehirnströme und Körperfunktionen misst und diese drahtlos an den Arzt überträgt. 

Die Lange Nacht der Wissenschaft in Magdeburg gewährt Besuchern Einblicke in Wissenschaftsfelder und aktuelle Forschungsthemen, die in der Öffentlichkeit gewöhnlich nicht so leicht zugänglich sind. Experimente und Vorträge machen komplexe Themen für jeden verständlich. In diesem Jahr findet die 14. Auflage statt. Unter dem Motto „Wie wollen wir morgen leben?“ beteiligen sich mehr als 30 Institutionen und Einrichtungen. Der Eintritt ist frei. Shuttlebusse der Magdeburger Verkehrsbetriebe bringen Wissenschaftsfans kostenlos von einem Schauplatz zum nächsten.


Foto: Mitmach-Aktionen der Universitätsmedizin / Copy Elisa Sowieja