SPIELPLÄTZE MD BÜRGERBÜROS AKTUELLE PRINTAUSGABE
MAGDEBURGER-NEWS.DE





image header
MAGDEBURGER-NEWS.DE
Menu
MAGDEBURGER-NEWS.DE

Kita Kleiner Rabe26 960x250

Magdeburg: Gesunde Mittags-Snacks für KiTa-Mitarbeiterinnen.
Gesundheitsförderung in KiTas durch PagS-Projekt:


Magdeburg/LVG. Die farbenfrohe, helle und sonnige KiTa „Kleiner Rabe“ in Magdeburg Lemsdorf ist nicht nur für die Kleinen ein Ort, an dem sie unbeschwert Kind sein können, sondern für ihre Erzieherinnen auch eine Arbeitsstätte mit gesundheitsförderlichem Flair. Das hat diese AWO-Kindertagesstätte schon bei der Zertifi-zierung als „Gesunde KiTa“ bewiesen. Nun hält in den kunterbunten Wohn-, Erlebnis- und Bewegungsräumen der Einrichtung auch „Partizipationsmanagement zur gesundheitsförderlichen Strukturentwicklung von KiTas in Sachsen-Anhalt“ Einzug. Dieses kurz PagS genannte Kooperationsprojekt von Landesvereinigung für Gesundheit und Techniker Krankenkasse stellt Gesundheit sowie deren Förderung als wichtigen Bestandteil der täglichen KiTa-Arbeit in den Mittelpunkt. 

Beim „Kleinen Raben“ in Magdeburg gibt es im Rahmen des Projektes am Montag, 20. März, gesunde Mittags-Snacks, zubereitet „von Kollegen für Kollegen“. Selbst gefertigter  Brotaufstrich, frische Salate und ideale Durstlöscher stehen dann auf dem Buffet. Angebote zum Autogenen Training und zur Stärkung der Rückengesundheit des Mitarbeiter-Teams ergänzen den lukullischen Genuss an diesem Tag.

Auch die im „Kleinen Raben“ betreuten Kinder sowie deren Mamas und Papas konnten bereits von PagS partizipieren. So gab es für die Eltern einen informativen Abend zum Thema Gesunde Durstlöscher und für die Steppkes zusätzlich Bewegungsangebote in ihrer KiTa.
 
Am PagS-Projekt beteiligen sich insgesamt 14 Kindertagesstätten aus Sachsen-Anhalt. Sie werden unterstützt, im Team die eigene Gesundheits-, Lebens- und Arbeitssituation zu analysieren und mögliche Veränderungen anzupeilen. In den Einrichtungen angestrebt wird eine gesunde und wertschätzende Lebens- und Arbeitsweise, die die Gesundheit aller KiTa-Akteure nachhaltig stärkt. Dabei sollen partizipativ, also gemeinsam mit allen KiTa-Akteuren, bedarfsgerechte präventive und gesundheitsförderliche Aktivitäten zur gesunden und ausgewogenen Ernährung, zur Bewegungsförderung und Stressbewältigung sowie zur seelischen Gesundheit gestartet werden.


Teilen auf: