header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
M152475

Mercedes-AMG Petronas Motorsport: Großer Preis von Bahrain 2018

Bild: Formel 1 - Mercedes-AMG Petronas Motorsport, Großer Preis von Bahrain 2018. Valtteri Bottas

Mercedes-AMG Petronas Motorsport absolvierte am Freitag in Bahrain 108 Runden

  • Valtteri beendete das erste Training auf Platz zwei, Lewis belegte Platz fünf
  • Im zweiten Training am Abend belegte Valtteri Platz drei, Lewis wurde dahinter Vierter
  • Valtteri setzte im ersten Training auf die weiche Reifenmischung, Lewis fuhr mit der Medium- (Installationsrunde) sowie der Soft-Mischung
  • Im zweiten Training kamen bei Valtteri die weichen sowie die superweichen Reifen zum Einsatz, Lewis fuhr unterdessen mit den Medium- und den SuperSoft-Reifen

Fahrer

Chassis-Nr.

FP1

FP2

Valtteri Bottas

F1 W09 EQ Power+/03

24 Rnd.

1:31.364

P2

31 Rnd.

1:30.380

P3

Lewis Hamilton

F1 W09 EQ Power+/01

21 Rnd.

1:32.272

P5

32 Rnd.

1:30.472

P4

Valtteri Bottas

Dieses Wochenende ist schwierig, weil die Strecke sich von Session zu Session stark verbessert. Das konnten wir schon heute erkennen. Du spürst mit jeder weiteren Runde mehr Grip und die Fahrzeugbalance verändert sich, sodass wir für das nächste Training und den nächsten Run immer Schätzungen vornehmen mussten. Morgen wird es genauso sein. Unser Hauptziel war es, die weichere Reifenmischung zum Arbeiten zu bekommen. Wir sind auf den superweichen Reifen fast die gleiche Zeit wie auf den weichen Reifen gefahren. Deshalb wird es morgen am wichtigsten sein, aus dieser Mischung alles herauszuholen. Das Auto fühlt sich in Ordnung an, aber wir müssen noch etwas Pace finden, besonders auf einer Runde. Es liegt also noch ein bisschen Arbeit vor uns.

Lewis Hamilton

Das war ein normaler Freitag, an dem wir unser gesamtes Programm absolvieren konnten. Es scheint zwischen allen Teams sehr eng zuzugehen und wir haben definitiv noch etwas Arbeit vor uns, um noch mehr herauszuholen und so vor den anderen zu stehen. Die Reifen haben sich hier seit Jahren nicht so gut angefühlt wie heute. Sie waren sehr stabil und zeigten wenig Abbau. Die Strecke ist großartig und es ist fantastisch, in der Nacht zu fahren. Die Gastfreundlichkeit ist hier absolut einzigartig. Es ist ein angenehmer Aufenthalt und ein klasse Ort, um zu arbeiten.

James Allison

Wir hatten heute keine Schwierigkeiten mit der Zuverlässigkeit und konnten unser Programm wie erwartet absolvieren. Dennoch war es aus Performance-Sicht nicht unser bester Tag. Wir haben über Nacht und im Training morgen noch viel zu tun, um ein Auto zu haben, mit dem wir im Qualifying und am Sonntag mitkämpfen können. Die Basis ist in Ordnung, aber wir haben noch nicht den Vorteil gefunden, den wir in Melbourne hatten.