header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
index

News Autobahn - Polizeirevier BAB / SVÜ Börde.

Mit Behinderungen mussten gestern Vormittag die Verkehrsteilnehmer auf der BAB 14 rechnen, als kurz hinter der Anschlussstelle Magdeburg-Sudenburg in Fahrtrichtung Dresden, ein PKW Renault verunfallte.

Gegenüber den Autobahnpolizisten gab der 67-jährigen Fahrzeugführer aus dem LK Wolfenbüttel an, dass sein PKW plötzlich nach links ausbrach, er die Kontrolle verlor und frontal mit der mittleren Leitplanke zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralls wurde sein Fahrzeug zurück auf den Standstreifen geschleudert, wo es zum Stehen kam.

Der Unfallfahrer verletzte sich dabei leicht und wurde in ein Krankenhaus verbracht. Sein Fahrzeug wurde total zerstört und musste abgeschleppt werden. Durch den Unfall wurden ca. 40 Meter der mittleren Leitpanke beschädigt.

Im Rahmen der polizeilichen Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die BAB 14 für ca. zwei Stunden teilweise gesperrt werden.

Foto : Polizeirevier BAB / SVÜ Börde.