header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
01 polizeinews

News Polizeirevier Jerichower Land.

Burg, den 5. Februar 2017

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Genthin, B1/B107

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit von 12:00 Uhr bis 12:30 Uhr wurde eine Geschwindigkeitskontrolle an der B1/B107, Höhe ehemaliges VW Autohaus durchgeführt. Es wurde eine Überschreitung festgestellt. Dieser Fahrzeugführer fuhr statt den erlaubten 70 km/h 83 km/h.

 

Möser, Am Bahnhof

Diebstahl eines Fahrrades

Am 03.02.2017, 07:00 Uhr stellte der Geschädigte sein Mountainbike am Bahnhof in Möser ab. Er sicherte es mittels Kettenschloss am Fahrradständer und Fahrradrahmen. Als er gegen 13:48 Uhr von der Arbeit zurückkam, lag nur noch ein Teil des zerstörten Fahrradschlosses am Tatort. Das 28 Zoll Fahrrad, der Marke „Ghost EBS“, wurde durch unbekannte Täter entwendet. Das Mountainbike ist schwarz mit weißer Aufschrift, hat grau-weiße Felgen und einen weiß-schwarzen Sportsattel.

Die Polizei des Polizeireviers Jerichower Land bittet Zeugen, welche Hinweise zu den Tätern oder dem Verbleib des Fahrrades geben können, sich unter der Telefonnummer 03921 / 920-0 zu melden.

 

 

Genthin, Dürerstraße

Fahren unter Alkohol

Am 04.02.2017, 02:23 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 26-jährigen Fahrzeugführer. Im Zuge der Verkehrskontrolle wurde bei dem jungen Mann eine Atemalkoholkontrolle durchgeführt, diese ergab einen Wert von 0,55 Promille. Daraufhin wurde in der Dienststelle ein beweissicherer Atemalkoholwert ermittelt, die Messung ergab eine Atemalkoholkonzentration von 0,5 Promille. Dem Betroffenen Fahrer wurde die Weiterfahrt für eine Stunde untersagt, eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wurde aufgenommen.

Burg, Stadtgebiet

Gefährliche Körperverletzung und Sachbeschädigung

Am 04.02.2017 kam es in den Nachtstunden zu einem Sachverhalt mit politisch motivierter Kriminalität.

Der Geschädigte meldete über den Polizeinotruf, dass 4-6 Personen versuchen, in seine Wohnung zu gelangen. Zuvor randalierten sie in dem Mehrfamilienhaus. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernten sich die Personen in unbekannte Richtung. Durch eine schnelle Absuche konnte eine größere Personengruppe im Stadtgebiet angetroffen werden. Durch Befragungen wurden diese als Beschuldigte der Sachbeschädigung namentlich bekannt gemacht. Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Anderthalb Stunden später meldete sich einer dieser namentlich bekannten Beschuldigten über den Polizeinotruf, dass er soeben von 4 bis 5 Personen von seinem Fahrrad getreten wurde. Die vermummten Personen waren schwarz gekleidet. Der Geschädigte, dem rechten Spektrum zugehörig, klagte über Magenschmerzen und wurde für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus nach Burg verbracht.

Die Polizei des Polizeireviers Jerichower Land bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 03921 / 920-0 zu melden.

 

Burg, Troxel

Wildunfall mit einem etwas anderen Ausgang

Anrufer meldeten am 04.02.2017, 06:26 Uhr, dass in Burg-Troxel ein VW Golf mit eingeschlagenen Scheiben steht. Die Polizei nahm den Sachverhalt vor Ort auf und ging zunächst von einem Diebstahl des PKW aus, da die Scheibe der Fahrertür und das hinteren Dreiecksfenster eingeschlagen sind und augenscheinlich das Autoradio entwendet wurde. Anhand des amtlichen Kennzeichens wurde der Fahrzeughalter ermittelt und aufgesucht. Dieser gibt an, dass sein Sohn gegen 00:30 Uhr den Verbindungsweg Rote Mühle befuhr. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn wechselte. Er wich dem Reh aus und fuhr sich dadurch auf dem Acker fest. Zusammen mit seinem dazu gekommenen Vater wollte er den PKW rausholen. Dies gelang nicht. Sie sicherten den Pkw durch abschließen und begaben sich nach Hause. Zu diesem Zeitpunkt waren die Scheiben noch ganz und das Autoradio im PKW.

Eine Strafanzeige wurde aufgenommen.

Die Polizei des Polizeireviers Jerichower Land bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu den Tätern oder dem Tathergang geben können, sich unter der Telefonnummer 03921 / 920-0 zu melden.

 

Heyrothsberge, Königsborner  Straße

Geschwindigkeitskontrolle

In der Zeit von 10:30 Uhr bis 14:30 Uhr wurde eine Geschwindigkeitskontrolle, in Richtung Menz, durchgeführt. Es wurden 20 Überschreitungen festgestellt werden. Der Schnellste war ein PKW mit 77 km/h bei erlaubten 50 km/h.

 

Genthin, Brandenburger Straße

Geschwindigkeitskontrolle

IN der Zeit von 09:55 Uhr bis 11:25 Uhr wurde eine Geschwindigkeitskontrolle in der Brandenburger Straße durchgeführt. Es wurden 70 Fahrzeuge angemessen, davon überschritten 10 Fahrzeuge die zugelassene Geschwindigkeit von 30 km/h. Der Schnellste war ein PKW mit 56 km/h.

 

Genthin, Stadtgebiet

angekündigte Kontrolle von Radfahrern

Wie schon in der Lokalzeitung vom 03.02.2017 angekündigt, wurden im Genthiner Stadtgebiet verstärkt Fahrradkontrollen durchgeführt. Dabei wurden drei Verstöße geahndet. Ein Radfahrer benutzte verbotswidrig sein Handy während der Fahrt und zwei weitere besaßen keine lichttechnischen Einrichtungen an ihren Fahrrädern.

 

Genthin, Magdeburger Straße

Fund eines Fahrrades, welches die Zufahrt zu einem Privatgrundstück behindert

In der Nacht vom 03.02.2017 zum 04.02.2017 schlossen unbekannte Personen ein Fahrrad mittels Fahrradschloss am Zaun einer Grundstückseinfahrt in der Magdeburger Straße an. Das Fahrrad behindert die Zufahrt der Grundstückseigentümer. Die Mitteilende wollte gegen 11:00 Uhr ihr Grundstück mit dem PKW verlassen. Jedoch war dies nicht möglich. Um 12:00

Uhr nahm sie das Fahrrad in Verwahrung.

Die Polizei des Polizeireviers Jerichower Land bittet Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Besitzer des Fahrrades geben können, sich unter der Telefonnummer 03921 / 920-0 zu melden.

 

Loburg, Dammstraße

Unfall mit Personenschaden

Am 04.02.2017 um 15:45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall, in dessen Folge ein 2-Jähriges Kind schwerverletzt und der Fahrzeugführer, zugleich dessen Vater, leichtverletzt wurden. Die beiden wurden für weitere Untersuchungen ins Krankenhaus nach Burg verbracht.

Der Fahrer eines VW Golf befuhr den Möckernitzer Damm in Loburg und wollte nach links in die Dammstraße abbiegen. Er fuhr langsam in den Einmündungsbereich, da seine Sicht durch einen linksseitig befindlichen Baum eingeschränkt war. Der Fahrer des Trabants befuhr mit seinem Sohn die Dammstraße in Richtung der Ortslage Rottenau. Im Kreuzungsbereich kam es zum Verkehrsunfall zwischen dem VW Golf und dem Trabant.

 

Burg, Friedenstraße

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 04.02.2017 wurde nach Ladenschluss auf dem Parkplatz des Netto in der Friedenstraße ein fahrender PKW festgestellt. Während die Beamten auf den Parkplatz fuhren, hielt der PKW an und Fahrer und Beifahrer wechselten ihre Seiten. Eine Verkehrskontrolle wurde durchgeführt und ergab, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt.

 

Lostau, Unterer Bogen

Einbruchsdiebstahl in ein Einfamilienhaus - Zeugenaufruf

Bislang unbekannte Täter sind am 04.02.2017, in der Zeit zwischen 19:30 Uhr bis 00:08 Uhr in ein Einfamilienhaus im Unteren Bogen eingebrochen. Der oder die Unbekannten hebelten eine Terrassentür am Haus auf und gelangten somit in das Wohnzimmer des Reihenhauses. Sie durchwühlten anschließend alle Räume und Schränke. Die Täter entwendeten einen Wandsafe und Schmuck im Wert von geschätzt 15.000,-€ Euro aus dem Einfamilienhaus.

Hinweise, welche bei der Aufklärung dieser Straftat behilflich sein könnten, erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 03921 / 920-0.

 

 

Burg, Berliner Straße

Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz

Während der Streife in der Ortslage Burg wurden in der Berliner Straße zwei Personen einer Personenkontrolle unterzogen. Die eingesetzten Beamten nahmen einen starken Cannabis Geruch wahr. Einer der beiden räumte ein, dass er soeben einen Joint rauchte, die Reste lagen vor ihm auf dem Fußweg. Die Personen wurden auf weitere Drogen durchsucht, jedoch wurde nichts gefunden. Eine Strafanzeige wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde gefertigt.