header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Rohrnudeln19.02.18

Rezept des Tages: "BAYERISCHE BUCHTELN", mit Vanillesoße, lecker als Dessert oder Hauptgericht!



Für Rohrnudeln gibt es viele verschiedene Variationen. Die Rohrnudeln heute, als bayerische Buchteln mit Vanillesoße!

Früher gab es im katholischen Bayern am Freitag üblicherweise kein Fleisch, gegessen wurde traditionsgemäß eine Mehlspeise. Die Rohrnudeln mit Pflaumen gefüllt oder ohne Füllung, waren als einfaches und preisgünstiges, fleischloses Essen beliebt. 
Kompott war vorhanden und auch eine Vanillesoße ließ sich mit Milch und Vanillemark schnell zubereiten.
Die Rohrnudeln stammen vom Ursprung her aus der böhmischen Küche. 
In Deutschland heißen sie auch Buchteln, Wuchteln oder Ofennudeln. 

Zutaten:

500 Gramm Mehl
5 Eier
150 ml Milch
100 Gramm Zucker
50 Gramm Butter
1 Päckchen Trockenhefe (für 500 Gramm Mehl)
600 ml Vollmilch
1 Päckchen Vanillezucker
2 Vanilleschoten
2 Esslöffel Speisestärke

Rohrnudeln mit Vanillesoße hier die Zubereitung:

Das Mehl in eine Schüssel sieben. 
Es wird mit der Trockenhefe gemischt und die Hälfte des Zuckers wird darüber gestreut.
In einem Topf 150 ml Milch erwärmen und die Butter zufügen. Wenn die Butter geschmolzen ist, wird die warme Mischung (nicht heiß) ebenfalls in die Schüssel mit dem Mehl dazugeben.
Mit 2 Eiern zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Jetzt eine eine Backform mit Butter ausgefetten. Die restlichen Eier in Eiweiß und Eigelb trennen. Das Eiweiß wird nicht benötigt.
Der Backofen kann jetzt auf 180 Grad vorgeheizt werden. (Umluft 160 Grad)

Wenn der Hefeteig nach 30 Minuten gut aufgegangen ist und sich verdoppelt hat, gut durchkneten und anschließend 6 bis 8 Kugeln aus dem Teig formen. Die Kugeln auf ein bemehltes Backblech oder in eine Backform setzen und noch einmal für 20 Minuten gehen lassen.

Dann auf der mittleren Schiene 30 Minuten backen. Sie werden heiß serviert.

Nach eigenem Geschmack mit etwas Zucker oder Puderzucker bestreuen.

Während die Kugeln im Backofen sind, die 600 Milliliter Vollmilch erhitzten, nicht kochen.
Die Vanilleschoten auskratzen und zusammen mit dem Zucker, dem Vanillezucker, den Eidottern und der Stärke zu einer glatten Soße verrühren. 
Die Eigelbsoße in die Milch gießen und bei schwacher Hitze weiter rühren. 
Wenn die Soße dickflüssig wird, ist sie fertig.

Die Rohrnudeln mit der Vanillesoße servieren!
Ein süsser Genuß!