header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
032 2018 Ehrung beste Polizeisportler Deutschlands Carina Vogt

Heute in Magdeburg: Ehrung der besten Polizeisportler Deutschlands

Magdeburg, den 25. April 2018

Skispringerin Carina Vogt bringt „beste sportliche Leistung“

 

 

Skispringerin Carina Vogt, Weltmeisterin des Jahres 2017 (Team mixed und Einzel - Normalschanze) und Olympiasiegerin von Sotschi hat die „Beste sportliche Leistung des Jahres 2017“ aller Polizeisportler erbracht.


Geehrt wurde sie heute in Magdeburg vom Vorsitzenden des Deutschen Polizeisportkuratoriums, Jörg Müller, und von Innenminister Holger Stahlknecht. Die Polizeimeisterin begann ihre sportliche Karriere bei der Bundespolizei im Jahr 2011. Seither erringt sie Spitzenplatzierungen unter anderem bei Weltmeisterschaften, beim Weltcup, bei Deutschen Meisterschaften und Olympischen Spielen. Vogt wurde zudem mit dem 1. Platz in der Kategorie „Frauen mit Sportförderung“ ausgezeichnet.

 

In seiner Gratulation an die besten Polizeisportler des Jahres 2017 betonte Jörg Müller: Die Polizeisportlerinnen und -sportler sind die besten Botschafter, die wir uns vorstellen können. Wir sind sehr stolz auf Ihre Leistungen, nicht nur auf die Siege, Medaillen oder Ihre Bestleistungen, sondern vor allem auf Ihre Vorbildwirkung. Ihre Erfolge symbolisieren eine leistungsstarke und anstrengungsbereite Polizei.“

 

„Polizei und Sport sind fest miteinander verbunden“, sagte Innen- und Sportminister Holger Stahlknecht. „Neben dem Dienst- und Wettkampfsport hat die Förderung von Leistungs- und Spitzensport eine lange Tradition im Bund und in den einzelnen Bundesländern.“ Besonders wichtig sei die Vereinbarkeit von sportlicher Karriere und Beruf. „Die Polizeien der Bundesländer und des Bundes bieten daher die so genannte Duale Karriere an und fördern sie“, so der Minister.

 

Die Platzierungen der Polizeisportlerehrung 2017 im Einzelnen:

 

Kategorie „Frauen ohne Sportförderung“

1.    Platz Julia Irmen (Kickboxen), Bundespolizei

2.    Platz Karolin Kuhlmann (Schwimmen), Polizei Nordrhein-Westfalen

3.    Platz Yvonne Apitz (Indoor Rudern), Bundespolizei

 

Kategorie „Männer ohne Sportförderung“

1.    Platz Marcus Schöfisch (Marathon), Polizei Sachsen

2.    Platz Benedikt Schult (Karate und Kickboxen), Polizei Sachsen

3.    Platz Daniel Schmidt (Trampolinturnen), Polizei Hamburg

 

Kategorie „Frauen mit Sportförderung“

1.    Platz Carina Vogt (Skispringen), Bundespolizei

2.    Platz Miriam Welte (Bahnrad Kurzzeit), Polizei Reinland-Pfalz

3.    Platz Jaqueline Lölling (Skeleton), Bundespolizei

 

Kategorie „Männer mit Sportförderung“

1.    Platz Sebastian Brendel (Kanurennsport), Bundespolizei

2.    Platz Francesco Friedrich (Bob), Bundespolizei

3.    Platz Kai Kazmirek (Leichtathletik Zehnkampf), Polizei Reinland-Pfalz

 

Kategorie „Beste Mannschaft“

Yul Oeltze und Peter Kretschmer (Kanu C2-Duo), Bundespolizei

 

„Beste sportliche Leistung des Jahres 2017“

Carina Vogt (Skispringen), Bundespolizei

 

Hintergrund

Die Ehrung der beste Polizeisportlerinnen und -sportIer durch das Deutsche Polizeisportkuratorium wird jedes Jahr von dem Land ausgerichtet, das den Vorsitz der Innenministerkonferenz (IMK) innehat.

 

Foto: Beste Polizeisportler Deutschlands - Carina Vogt, Quelle: Bundespolizei