header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
RF 0218 009 002 rf 0218 tourismusverband ostbayern bild 01

Reise News: Balsam für Körper und Seele – Zehn Jahre Qualitätswanderweg Jurasteig

05. Mai 2018

Foto: Rasten und genießen: Wanderern bietet sich bei Traidendorf ein wunderschöner Blick über das Tal. / © epr/Stefan Gruber

(epr) Bewegung, frische Luft und abseits des technisierten Alltags Natur pur genießen: Das tut einfach gut und so hat sich das Wandern mittlerweile zu einem Trendsport entwickelt. Für dessen Ausübung ist eine Reise in den Bayerischen Jura besonders lohnenswert. 

Hier, im Herzen Bayerns zwischen Regensburg und Nürnberg, lädt eine einzigartige Urlaubsregion mit duftenden Wacholderheiden, schroffen Felsformationen, mystischen Tropfsteinhöhlen und romantischen Flusstälern zu Erholung und Genuss ein. Der Jurasteig, der auf 237 Kilometern als Rundwanderweg durch die Region führt, ist in eine unverwechselbare Landschaft eingebettet. 13 Etappen leiten Wanderer über die Höhen und Täler von Donau, Altmühl, Weißer und Schwarzer Laber, Lauterach, Vils und Naab. Der Jurasteig wurde bereits mehrfach für seinen großen Anteil naturbelassener Wege, die lückenlose Beschilderung und den hohen Erlebnisgrad als einer der besten Wanderwege Deutschlands ausgezeichnet. 2018 feiert er sein zehnjähriges Jubiläum mit einem prall gefüllten Veranstaltungsprogramm – dazu gehören unter anderem geführte Wanderungen, Exkursionen, aromatische Kräuterwanderungen und Literat(o)uren. 

Der Jurasteig führt durch die Naturparke Altmühltal und Hirschwald, zu den absoluten Highlights der Naturschönheiten gehören das Naturschutzgebiet Weltenburger Enge ebenso wie der Alpine Steig bei Schönhofen, die „Bayerische Toskana“ des Lauterachtals und das Deusmauer Moor. Entlang der Strecke liegen auch zahlreiche kulturhistorische Besonderheiten. Das bekannte Benediktinerkloster Weltenburg am Donaudurchbruch, die Wallfahrtskirche Habsberg oder die Burgruinen Hohenburg und Kallmünz sind lohnende Abstecher. Zu den sportlichen Highlights gesellen sich auch kulinarische, denn viele Gasthäuser bieten mit dem Altmühltaler und Juradistl-Lamm regionale Spezialitäten an, die zusammen mit einem Bier aus den zahlreichen heimischen Brauereien den perfekten Abschluss eines Wandertages bilden. Übrigens: Neben der zertifizierten Hauptroute bieten sich im Jurasteig-Wegenetz 18 Schlaufenwege als zusätzliche Rundwanderwege ins Umland an. Weitere Informationen unter www.jurasteig.de.



Foto: Vorbei an mächtigen Felsen und hinauf zum Aussichtspunkt: Hier werden Wanderer mit einem einmaligen Blick über das Altmühltal und die Weltenburger Enge für den Aufstieg belohnt. / © epr/Andreas Hub_Tourismusverband im Landkreis Kelheim



Foto: Der Qualitätswanderweg Jurasteig punktet seit zehn Jahren mit seiner abwechslungsreichen Landschaft. Schroffe Felsformationen und liebliche Täler wechseln sich mit schattigen Wäldern und romantischen Flusstälern ab. / © epr/Stefan Gruber