header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
Online Austellung Marie et Marie by Victoria Gehricke

Magdeburg: Noch bis 9. März - Ausstellung "Lidschlag eines Augenblicks"

EchternaJ Normal.dotm 0 0 2018-02-28T11:03:00Z 2018-02-28T11:03:00Z 1 264 1505 12 3 1848 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false

Bis 9. März 2018 stellt Victoria Gehricke ihre Arbeiten in der Medizinischen Zentralbibliothek aus.

Zur Finissage, am 8. März 2018, 17:30 Uhr, in der Bibliothek des Universitätsklinikums Magdeburg, Leipziger Straße 44, Haus 41, haben die Besucher Gelegenheit, die Schönebecker Künstlerin, ihre Bilder und ihre Texte kennenzulernen.

Im Mittelpunkt der künstlerischen Tätigkeit Victoria Gehrickes steht die Wechselbeziehung zwischen Zeichnung und Malerei auf der einen und ausgewählten Unterhaltungsmedien auf der anderen Seite sowie die Auseinandersetzung mit eigenen inneren Bildern. Dabei setzt die Künstlerin verschiedene Techniken wie Acryl, Aquarell oder Linoldruck ein.

„Ein Besuch der Ausstellung lohnt sich besonders für Menschen, die Interesse sowohl an der Malerei haben, sich aber auch für Musik, Film und Literatur begeistern können, denn davon ist meine Kunst inspiriert.“ (Victoria Gehricke) So gestaltete die Künstlerin beispielsweise großflächige Acrylbilder mit Sequenzen von Filmen, mit denen sie sich innerlich auseinandergesetzt hat. Ihre neuesten Arbeiten sind inspiriert von der Schönheit der Natur. Durch die Umsetzung mit Pinsel und Farbe gelingt Victoria Gehricke ein persönlicherer Zugang zum Motiv und verleiht diesem eine menschlich warme Komponente.

EchternaJ Normal.dotm 0 0 2018-02-28T11:03:00Z 2018-02-28T11:03:00Z 1 263 1501 12 3 1843 12.0 0 false 21 18 pt 18 pt 0 0 false false false

Victoria Gehrickes liebste Beschäftigung war bereits im Vorschulalter das Malen. Ihr Wunsch nach einem Kunststudium stellte Sie zugunsten anderer beruflicher und persönlicher Entwicklungen zurück, bildete sich stattdessen kontinuierlich durch Besuche von Mal- und Zeichenkursen und autodidaktisch weiter. Seit 2010 „malt“ die Künstlerin zusätzlich „mit Worten“ als Mitglied der Autorengruppe des Soziokulturellen Zentrums „Treff“ in Schönebeck. Im Juni 2017 präsentierte sie dort auch ihre erste Ausstellung unter dem Titel „Leinwandszenen“.