header-placehodler
MAGDEBURGER-NEWS.DE


image header
image
csm 123587.rgb 2ecd7e6a1c

Reise News: Raus aufs Land und rein ins Abenteuer

03. Juni 2018

Foto: Das "Haus am Strom" bietet unter anderem Amphibienexkursionen für junge Forscher an. / © djd/Tourismus Passauer Land/Haus am Strom

Entdeckungen für kleine Spürnasen im Passauer Land

(djd). Wer mit Kind und Kegel in den Urlaub fährt, weiß eines von vorneherein: Viel Zeit zum Faulenzen bleibt nicht. Denn die Dreikäsehochs sind unternehmungslustig und wollen beschäftigt werden. Da ist es hilfreich, wenn das Reiseziel interessante Freizeitangebote bereit hält, die der ganzen Familie Spaß machen. 

45 Meter unter der Erde

Ein spannendes Abenteuer unter der Erde verspricht beispielsweise das Besucherbergwerk Kropfmühl im Bayerischen Wald in der Nähe von Passau. Hier wird seit über 140 Jahren Graphit abgebaut, der als vielfältiger Zusatzstoff in zahlreichen Alltagsgegenständen, wie Batterien, Handys, Bleistiften oder auch Dämmstoffen, zum Einsatz kommt. Zur Einstimmung zeigt ein Film, wie das "schwarze Gold" gewonnen und veredelt wird. Dann geht es, ausgestattet mit Helm und Kittel und geführt von einem echten Bergmann, hinein ins einzige Graphitbergwerk Deutschlands. Auf der vierten Sohle in 45 Meter Tiefe kann man noch die Spuren der Bergleute erahnen und man spürt hautnah, wie anstrengend das Leben unter Tage sein muss. Dem Bergwerk ist auch ein Museum angegliedert, dessen nostalgische Maschinen an die Anfänge der Bergbauzeit erinnern.

Abwechslungsreiche Naturräume erkunden

Wer sich nach der Dunkelheit im Berg nach Licht und Farben sehnt, kann im Dreiländereck Bayern-Böhmen-Oberösterreich abwechslungsreiche Naturräume erkunden. Ein Ausflug an die Donau gehört natürlich unbedingt dazu. Das Donautal im Landkreis Passau zählt zu den beeindruckendsten Flusslandschaften Mitteleuropas. Es beherbergt eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen und Tieren und lässt sich gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden. Tipps für Unternehmungen findet man unter www.passauer-land.de. Spannende Führungen für kleine Spürnasen bietet etwa das Naturerlebniszentrum "Haus am Strom" in Untergriesbach. Bei einer Märchenwanderung macht man sich beispielsweise auf die Suche nach den Waldgeistern. Und bei der Krimiwanderung geht es gar um einen Raubmord. Wer der Täter wohl war? Beim Rätseln und auf Spurensuche lernen die kleinen Detektive spielerisch die wichtigsten Lebensräume und Tiere des Naturschutzgebietes "Donauleiten" kennen. Am Ende eines glücklichen und angefüllten Ferientages sind die Kids rechtschaffen müde. Trotzdem planen sie schon eifrig für den nächsten Tag. Eine Schifffahrt auf der Donau, ein Besuch der Westernstadt "Pullman City" oder Badespaß in der Sonnen-Therme? Bei den vielen familienfreundlichen Angeboten kommt sicher keine Langeweile auf.



Foto: Nostalgische Maschinen erinnern an die Anfänge der Bergarbeit / © djd/Tourismus Passauer Land/Sepp Eder




Foto: Rund um die Themen Natur, Wasser und Energie informiert die als "Donauwelle" gestaltete Umweltstation des Landkreises Passau, das Haus am Strom. / © djd/Tourismus Passauer Land/Geisler