header-placeholder


image header
image
dolly buster 300dpi

Promi-News: Dolly Buster • bringt ihr Toyboy das ehemalige Sex-Symbol wieder auf Trab?

Samstag, 14. Mai 2022

Hamburg (cat). Dolly Buster sorgte 2019 mit ihrer Einlieferung in eine Entzugsklinik für Schlagzeilen. Eigentlich wollte sie an der Einweihung der weltweit ersten „Porno-Karaoke-Bar“ teilnehmen. Doch Olivia Jones entschuldigte ihren Gast: Dolly gehe es nicht gut, es habe aber nichts mit Alkohol zu tun. Kurz darauf gab Buster, die mit bürgerlichem Namen Nora Baumberger heißt, gegenüber „Bild“ selbst Entwarnung: „Es geht rein um Entgiftung! Ich habe wegen Tinnitus starke Schmerzmittel genommen. Ich konnte seit Monaten nicht mehr schlafen – da ich die Geräusche in meinem Ohr nicht ausgehalten habe.“ Oje: Die Lage habe sich nun verschlechtert, so die Tschechin aktuell zu dem Blatt. „Seit Jahren bin ich sehr krank, habe Depressionen und Tinnitus“, sagte die 52-Jährige. Ihr Alltag sei „ein Albtraum“ und sie käme aus der Situation trotz Behandlungen nicht mehr heraus. „Nachdem mein Hund verstorben ist, habe ich mich nicht einmal getraut, mir wieder einen neuen anzuschaffen. Ich hätte nicht einmal die Kraft, mit ihm in den Wald zu gehen“, so Dolly, die an manchen Tagen unter extremer Müdigkeit leidet. „Wenn ich um 14 Uhr aufstehe, könnte ich um 14.30 wieder einschlafen“, erklärte das ehemalige Sex-Symbol. Zudem leide sie an der Angst, vor anderen Menschen zu kollabieren. „Beim Einkaufen bekomme ich öfter mal eine Panik-Attacke, sodass ich den Einkaufswagen mit den eingekauften Lebensmitteln im Laden stehen lassen, aus dem Supermarkt herausrennen und nach Hause fahren muss“, erklärte die Blondine. „Auf dem roten Teppich ergeht mir das dann leider genauso. Deshalb bin ich auf fast keiner Veranstaltung mehr gewesen.“ Es sei, als ob man wegrennen wolle, aber nicht könne. Manchmal greife sie zu Schlaftabletten und liege tagelang im Bett. Jetzt hat der Ex-Erotik-Star eine neue Stütze: Reality-Darsteller Eric Sindermann, der wegen seiner Frauen-Prahlerei als „Sex-Proll“ bekannt wurde. Vor ein paar Wochen nahm der 33-Jährige Kontakt zu Buster auf. Eric lud sie zur Party seines ersten Rap-Songs ein. Im letzten Jahr noch hatte der 33-Jährige Cora Schumacher gedatet. „Ich kannte ihn zuvor noch nicht, denn die Formate, in denen er aufgetreten ist, schaue ich normal nicht. Deshalb war ich neugierig und habe mich mit ihm beschäftigt“, erklärte Dolly. „Ich finde es großartig, dass ein junger Mensch so große Pläne hat und mit Ehrgeiz an die Projekte herangeht. Ich wünsche mir für ihn sehr, dass er sein Ziel erreichen wird und bin von ihm sehr beeindruckt.“

Bildunterschrift: Vor wenigen Tagen tauchte Dolly Buster bei der Preview von „Club der guten Laune“ auf.

Text: DJD Deutsche Journalisten Dienste GmbH & Co. KG
Foto: highgloss.de